• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Live Calendar ist fertig

Kalender steht in 45 Sprachen zur Verfügung

Microsoft hat die Betaphase seines Windows Live Calendar abgeschlossen und schickt den Dienst in den Regelbetrieb. Der webbasierte Kalender steht in 45 Sprachen zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Live Calendar
Windows Live Calendar
Der Windows Live Calendar unterstützt unter anderem die Kalender-Synchronisation mit dem Kalender von Windows Live Mail und Outlook, die gemeinsame Kalendernutzung, Aufgabenlisten, die Ansicht mehrerer Kalender, ein API, um neue Termine hinzuzufügen, und iCal-Abonnements.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Neben diesen Basisfunktionen bietet Microsofts Kalenderdienst die Möglichkeit, alle Termine einer Woche in der Monatsansicht zu überblicken und eigene Icons für Termine zu nutzen. Zudem wird mit dem Ende der Betaversion auch Apples Browser Safari unterstützt.

Windows Live Calendar
Windows Live Calendar
In den kommenden Wochen soll noch eine Unterstützung für Einladungen folgen, die auch mit anderen Kalenderdiensten zusammenarbeitet. Nutzer des MSN Calender werden in den kommenden Monaten auf den Windows Live Calendar umgestellt, da dieser offiziell den MSN Calendar ablöst.

Der Windows Live Calendar steht unter calendar.live.com zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. (-92%) 0,75€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 25,99€

TutN IchtsZu... 16. Jan 2009

Und was zur Hölle ist tendenziös? Ich finde dass tendenziös tendenziell falsch ist.

doob 15. Jan 2009

Für die überzeugten Hotmail-Nutzer ist das sicher eine wichtige News - ansonsten steckt...

juppp 15. Jan 2009

Kuwait (KWT) http://abkuerzungen.woxikon.de/abkuerzung/kwt.php


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /