Abo
  • Services:
Anzeige

Mass Effect 2 - aus Fehlern lernen

Bioware wechselte Entwicklungsprozess für den Mass-Effect-Nachfolger

Bioware verändert für den Nachfolger seines erfolgreichen Science-Fiction-Rollenspiels Mass Effect seinen Entwicklungsprozess für das Level-Design. An Mass Effect 2 arbeitet das gleiche Team wie am ersten Teil.

Auf der Game Developer Conference (GDC) 2009 werden Projektmanager Corey Andruko und Cheftechniker Dusty Everman über ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und die Veränderungen bei der Entwicklung von Mass Effect 2 referieren. Im Rahmen des Vortrags "The Iterative Level Design Process of Bioware's Mass Effect 2" wird der neue Level-Design-Prozess vorgestellt.

Anzeige
 

Anders als beim ersten Teil will Bioware bei Mass Effect 2 gleich von Anfang an Programmierer, Level-Designer und Grafiker zur früheren Erkennung und Lösung von Problemen enger zusammenarbeiten lassen. Zudem soll beim wiederholten Verwenden bestehender Inhalte die Qualität gesteigert, gleichzeitig die Nachbearbeitung minimiert und damit die Kosten gesenkt werden. Die kurze Beschreibung des Vortrags deutet darauf hin, dass Mass Effect 2 verstärkt auf automatisch generierte Inhalte setzt.

Das Mass-Effect-Team arbeitet bereits seit 2008 an der Fortsetzung - die der Spieler zwar mit einem neuen Charakter erleben, aber dennoch Speicherstände des ersten Spiels auswerten soll, um darauf aufbauend die Geschichte konsistent weiterzuerzählen. Alte Bekannte sollen auch in Mass Effect 2 wieder auftreten, sofern sie im Teil 1 beim jeweiligen Spieler überlebten. Bioware sammelt bereits seit Monaten Ideen aus der Fangemeinde, die in das neue Spiel fließen könnten.

Die Entwicklung von Mass Effect 2 ist zwar im Gange, ein offizieller Veröffentlichungstermin wurde aber noch nicht genannt. Vielleicht gibt es aber im März 2009 auf der GDC Neues von EA und Bioware zu hören und zu sehen.

 

Mass Effect erschien nach einjähriger Verspätung Ende 2007 für die Xbox 360 und folgte Mitte 2008 für Windows-PCs. Wer sein Spiel bei der Bioware-Community registriert, kann das Abenteuer kostenlos fortsetzen.


eye home zur Startseite
Missingno. 16. Jan 2009

.

Johnny Cache 15. Jan 2009

Kopierschutz = Kaufschutz

DER GORF 15. Jan 2009

Prinzipiell richtig, mit dem einfachen zusatz, das kein Computer Spiel ohne DAS HIER...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Kabel tauschen?

    tg-- | 01:04

  2. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  3. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00

  4. 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst Du das?

    MüllerWilly | 00:55

  5. Re: bankeinbuch...

    tg-- | 00:55


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel