• IT-Karriere:
  • Services:

Gnab 2.0 - Whitelabel Shop mit Peer-to-Peer-Technik

Arvato Mobile hat 4 Millionen Artikel im Angebot

Arvato Mobile startet mit Gnap 2.0 eine neue Generation ihrer Whitelabel-Shop-Lösung für multimediale Inhalte mit Peer-to-Peer-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,

Gnab 2.0 lässt sich als zentrale Downloadplattform über PC, Handy oder Mobile Portable Player ansteuern und liefert Musiktitel, Videos, TV-Serien, Filme und Spiele passend für jedes Endgerät.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Das Gnab-Portfolio umfasst rund 4 Millionen Artikel von über 40.000 Content-Providern. In Kooperation mit Arvato Mobile Middle East geht die Shoplösung unter getmo.ae in den Regionen Afrika, Mittlerer Osten und Südostasien an den Start.

Neben der endgeräteoptimierten Auslieferung setzt Arvato Mobile auch auf hohe Flexibilität hinsichtlich der unterstützten Geschäftsmodelle. Die Plattform bildet Einzel- und Kontingentkäufe ebenso ab wie Flatrates und Mietmodelle. Alle Inhalte lassen sich wahlweise mit oder ohne DRM-Schutz anbieten.

Dabei basiert Gnab 2.0 auf Peer-to-Peer-Technik, was die Kosten reduzieren soll. Als Backend dient ein Storage-Server mit rund 420 TByte Speicherkapazität.

Die einstige Bertelsmann-Tochter Arvato Mobile gehört seit 1. Januar 2009 zu Mondia Ltd. aus Dubai.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)

asdasd 15. Jan 2009

oooh...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /