Abo
  • Services:

AFP legt MacOS-X-Server lahm

Anwender beschweren sich über Problem mit Protokoll

MacOS X Server 10.5 hat laut Anwenderberichten ein Problem mit dem Apple Filing Protocol (AFP). Das kann dazu führen, dass der Server nicht mehr reagiert und neu gestartet werden muss. Lösungsvorschläge sind vorhanden - bisher jedoch nicht von Apple.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Über das Problem beschweren sich zahlreiche Anwender in Apples Foren. Sind die Benutzerverzeichnisse von MacOS-Clients auf den Server ausgelagert, so findet der Datenaustausch über AFP statt. Ein Problem mit dem Protokoll in Apples Serverbetriebssystem soll jedoch dazu führen, dass der AFP-Dienst bei der Verwendung serverseitiger Benutzerverzeichnisse den Server komplett auslastet. Oft soll dann nur noch ein Neustart des Servers helfen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Die Anwender beschweren sich auch darüber, dass Apple keine Hilfe anbiete. Zwar habe der Anbieter versprochen, das Problem mit dem Update auf MacOS X 10.5.6 zu beheben. Nach dem Update bestehe das Problem aber weiterhin.

Eine eigens eingerichtete Webseite nimmt sich des Problems ebenfalls an. Dort haben Administratoren auch eine Reihe von Lösungsvorschlägen zusammengetragen, mit denen sich das Verhalten des Servers ändern lassen soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

kimnotyze 15. Jan 2009

Nicht viel, ausser das "AFP legt MacOS-X-Server lahm" in der Ueberschrift steht.

guuud 15. Jan 2009

Immer werden solche Probleme (egal ob Mac oder Windows) durchs Netz so hochgespielt. Nur...

DeGripp 15. Jan 2009

Ja das ist ein echtes Problem wir haben 32 Kunden mit Apple Server davon haben das...

firlefranz 15. Jan 2009

das problem tritt aber auf wenn man mehr als nur den afp laufen lässt http server...

Wurst 15. Jan 2009

netatalk kann das doch, oder?


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /