Abo
  • Services:

Computer-Gau bei der Deutschen Bahn behoben

Panne legte IT-Systeme weitgehend lahm

Ein Zusammenbruch der IT-Systeme hat seit Mittwochnachmittag in weiten Teilen Deutschlands den Bahnverkehr erheblich behindert. In der Nacht gelang es, alle Computernetzwerke wieder in Gang zu setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein IT-Netzwerkausfall behinderte seit Mittwochnachmittag (14. Januar 2009) in weiten Teilen Deutschlands massiv den Bahnverkehr. "Wir arbeiten fieberhaft an der Behebung dieser Störung und erwarten, dass sich die Situation in den Abendstunden wieder normalisiert", erklärte der Bahnsprecher gestern in Berlin. Es kam zu Verspätungen und einem Ausfall des Ticketverkaufs an Automaten, Schaltern und im Internet sowie der Kommunikationssysteme. Auch Reiseinformationen an Anzeigetafeln waren aufgrund der technischen Störungen nicht mehr verfügbar.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. RADIO-LOG, Passau

Offenbar war ein Stromausfall in einem Berliner Rechenzentrum die Ursache. Während der Nacht gelang es, alle Computernetzwerke wieder in Betrieb zu nehmen.

"Zu den Ursachen für den Netzwerkausfall kann ich ihnen zur Zeit keine Aussage machen. Unsere IT-Kollegen beschäftigen sich mit der Klärung unter Hochdruck", sagte ein Bahn-Sprecher Golem.de. Eine Pressemitteilung zu den Netzwerkausfällen hat die Bahn inzwischen von ihren Servern entfernt. Für ein großes Unternehmen mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit ein äußerst ungewöhnliches Vorgehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Pu 18. Jan 2009

Wie intelligent ist denn diese Aussage? Was hat das Betriebssystem mit der...

NemesisTN 16. Jan 2009

Tja, typische Verletzung des n+1-Kriteriums... Naja, die Bahn muss ja sparen...

adlerweb2 15. Jan 2009

Ist die Frage, ob da der Admin nicht getestet oder das Management die "unnötigen Kosten...

cyberknights 15. Jan 2009

der Hr. Obermann sagte schlag den nagel hier in die wand, also ich bin nicht schuld ich...

Berliner 15. Jan 2009

http://www.heise.de/newsticker/Deutsche-Bahn-verlegt-Grossrechenzentrum-am-Wochenende...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /