Abo
  • Services:

SAP liefert an die Uno

Managementsoftware für die Vereinten Nationen

SAP hat einen Auftrag der Vereinten Nationen für eine neue Managementsoftware erhalten. Das Projekt umfasst ein Volumen von bis zu 300 Millionen US-Dollar. Damit erhält erstmals seit langem wieder ein deutsches Unternehmen einen Großauftrag der Uno.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Uno und ihre Organisationen vergeben jährlich Aufträge im Wert von rund zehn Milliarden US-Dollar. Deutsche Unternehmen profitieren davon kaum. 2007 gingen nur Uno-Aufträge von 151 Millionen US-Dollar bei hiesigen Unternehmen ein, 2006 waren es rund 141 Millionen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Nach einem Bericht des Handelsblatts liegt der deutsche Anteil bei Uno-Aufträgen bisher bei ungefähr 1,5 Prozent. Die deutsche Finanzierungsquote der Uno liegt bei 8,6 Prozent.

In den letzten Jahren ging das Auftragsvolumen an deutsche Firmen ständig zurück. Vor sieben Jahren lag der Anteil an Uno-Aufträgen, die nach Deutschland gingen, noch bei 3,1 Prozent. Damals war das gesamte Auftragsvolumen der Vereinten Nationen allerdings deutlich kleiner.

Die USA sind seit Jahren führender Uno-Lieferant. Doch auch dänische Firmen profitierten 2007 von den Aufträgen der Organisation mit 658 Millionen US-Dollar deutlich. Die fünf Vetomächte im Sicherheitsrat (USA, Frankreich, China, Großbritannien und Russland) profitieren am meisten von Uno-Aufträgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Paviangurke 15. Jan 2009

Sind die lebensmüde?

xcver3 15. Jan 2009

hahaha ja genau die Umsatzsteigerung ist von 31 auf 29% gefallen...das sind echte probleme

Fiat Uno 15. Jan 2009

Das deutschland nicht mehr zu melden haben soll hat keine politischen gründe, sondern...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /