• IT-Karriere:
  • Services:

SAP liefert an die Uno

Managementsoftware für die Vereinten Nationen

SAP hat einen Auftrag der Vereinten Nationen für eine neue Managementsoftware erhalten. Das Projekt umfasst ein Volumen von bis zu 300 Millionen US-Dollar. Damit erhält erstmals seit langem wieder ein deutsches Unternehmen einen Großauftrag der Uno.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Uno und ihre Organisationen vergeben jährlich Aufträge im Wert von rund zehn Milliarden US-Dollar. Deutsche Unternehmen profitieren davon kaum. 2007 gingen nur Uno-Aufträge von 151 Millionen US-Dollar bei hiesigen Unternehmen ein, 2006 waren es rund 141 Millionen.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. finanzen.de, Berlin

Nach einem Bericht des Handelsblatts liegt der deutsche Anteil bei Uno-Aufträgen bisher bei ungefähr 1,5 Prozent. Die deutsche Finanzierungsquote der Uno liegt bei 8,6 Prozent.

In den letzten Jahren ging das Auftragsvolumen an deutsche Firmen ständig zurück. Vor sieben Jahren lag der Anteil an Uno-Aufträgen, die nach Deutschland gingen, noch bei 3,1 Prozent. Damals war das gesamte Auftragsvolumen der Vereinten Nationen allerdings deutlich kleiner.

Die USA sind seit Jahren führender Uno-Lieferant. Doch auch dänische Firmen profitierten 2007 von den Aufträgen der Organisation mit 658 Millionen US-Dollar deutlich. Die fünf Vetomächte im Sicherheitsrat (USA, Frankreich, China, Großbritannien und Russland) profitieren am meisten von Uno-Aufträgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Paviangurke 15. Jan 2009

Sind die lebensmüde?

xcver3 15. Jan 2009

hahaha ja genau die Umsatzsteigerung ist von 31 auf 29% gefallen...das sind echte probleme

Fiat Uno 15. Jan 2009

Das deutschland nicht mehr zu melden haben soll hat keine politischen gründe, sondern...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

    •  /