• IT-Karriere:
  • Services:

Dell mit LED-Displays

Energiesparende Lösungen für Heim und Büro

Dell hat zwei Breitbildschirme mit LED-Hintergrundbeleuchtung angekündigt. Der G2210 ist 22 Zoll groß, während der G2410 2 Zoll größer ist. Beide Modelle sollen durch die LED-Beleuchtung auch besonders energiesparend sein, teilte Dell mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Betrieb soll die Leistungsaufnahme nur 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Displays gleicher Größe betragen. Der 22-Zöller benötigt 18 Watt, das 24-Zoll-Modell 20 Watt. Im Ruhezustand liegt der Energiebedarf unter 0,15 Watt.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Ein eingebauter Lichtsensor reguliert auf Wunsch die Displayhelligkeit nach der Umgebungsbeleuchtung. Das Dimmen kann auch abgeschaltet werden. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1.000:1 im statischen und eine Million zu 1 im dynamischen Bereich. Die Auflösung des G2210 liegt bei 1.680 x 1.050 Pixeln. Beim größeren Modell G2410 sind es 1.920 x 1.080 Pixel.

Die Helligkeit liegt bei maximal 250 cd/qm und die Reaktionszeit für den Weiß-Schwarz-Wechsel bei fünf Millisekunden. Die Geräte können über die VGA- oder DVI-D-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden werden und sollen ab Ende Februar auf den Markt kommen.

Preise konnte Dell bislang nicht nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

anonymaus 16. Jan 2009

wenn sie lediglich nur mit Kaltkathodenröhre hinterleuchtet sind? ...jaja, ich wei...

sdsdf 15. Jan 2009

ja aber für Leute die sich gerade für einen LCD entscheiden die richtige Wahl , der...

derDa 15. Jan 2009

Hab mir jetzt vor kurzem einen 24" Gateway Monitor geholt. Dieser benutzt die gleichen...

xxx-man 15. Jan 2009

steht alles in der überschrift, so!


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /