Abo
  • IT-Karriere:

Simon the Sorcerer 5 und der Kampf gegen Außerirdische

Legendärer Zauberlehrling rettet Fantasyreich vor fiesen Aliens

Im fünften Teil seiner Adventure-Reihe wird es Zauberlehrling Simon mit Aliens zu tun bekommen. Und das, obwohl er gar kein Außerirdisch spricht und die Serie traditionell das Fantasy-Szenario durch den Kakao zieht. Anders als im Vorgängerspiel tritt Simon diesmal in einer 3D-Welt an.

Artikel veröffentlicht am ,

Simon the Sorcerer 5
Simon the Sorcerer 5
Wieder ist eine Märchenwelt in Gefahr, und wieder muss Zauberlehrling Simon ran: Im Adventure Simon the Sorcerer 5 kämpft er mit seinem frechen Mundwerk und einer dicken Portion List gegen Außerirdische. Geplant sind fünf Umgebungen mit 24 unterschiedlichen Orten und 20 Figuren, mit denen Simon in mehr oder weniger intensiven Kontakt treten kann. Anders als im Vorgänger sind diesmal Figuren und Welt in 3D gehalten. Es soll verschiedene Lösungswege geben, das Questjournal soll Einsteiger mit einer integrierten Hilfefunktion unterstützen.

Simon the Sorcerer 5
Simon the Sorcerer 5
Das Programm entsteht momentan bei The Games Company in Berlin, deren Entwicklerstudio Silver Style auch schon den direkten Vorgänger programmiert hat. Der erste Teil entstand 1993 bei der britischen Firma Adventuresoft. Damit ist Simon eine der am längsten laufenden Adventure-Reihen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

da hadda 04. Feb 2009

verdammt warum denn nicht aliens, merkwürdiger als die anderen typen die uns in der...

feierabend 20. Jan 2009

Bei Teil 4 war das Original deutsch...

feierabend 20. Jan 2009

Vielleicht Konzeptzeichnungen?

DER GORF 15. Jan 2009

Gewalt ist halt einfach voll geil... Xenophobie bringt Gewalt hervor, ist also auch voll...

DER GORF 15. Jan 2009

k.t.


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /