Abo
  • Services:

Simon the Sorcerer 5 und der Kampf gegen Außerirdische

Legendärer Zauberlehrling rettet Fantasyreich vor fiesen Aliens

Im fünften Teil seiner Adventure-Reihe wird es Zauberlehrling Simon mit Aliens zu tun bekommen. Und das, obwohl er gar kein Außerirdisch spricht und die Serie traditionell das Fantasy-Szenario durch den Kakao zieht. Anders als im Vorgängerspiel tritt Simon diesmal in einer 3D-Welt an.

Artikel veröffentlicht am ,

Simon the Sorcerer 5
Simon the Sorcerer 5
Wieder ist eine Märchenwelt in Gefahr, und wieder muss Zauberlehrling Simon ran: Im Adventure Simon the Sorcerer 5 kämpft er mit seinem frechen Mundwerk und einer dicken Portion List gegen Außerirdische. Geplant sind fünf Umgebungen mit 24 unterschiedlichen Orten und 20 Figuren, mit denen Simon in mehr oder weniger intensiven Kontakt treten kann. Anders als im Vorgänger sind diesmal Figuren und Welt in 3D gehalten. Es soll verschiedene Lösungswege geben, das Questjournal soll Einsteiger mit einer integrierten Hilfefunktion unterstützen.

Simon the Sorcerer 5
Simon the Sorcerer 5
Das Programm entsteht momentan bei The Games Company in Berlin, deren Entwicklerstudio Silver Style auch schon den direkten Vorgänger programmiert hat. Der erste Teil entstand 1993 bei der britischen Firma Adventuresoft. Damit ist Simon eine der am längsten laufenden Adventure-Reihen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

da hadda 04. Feb 2009

verdammt warum denn nicht aliens, merkwürdiger als die anderen typen die uns in der...

feierabend 20. Jan 2009

Bei Teil 4 war das Original deutsch...

feierabend 20. Jan 2009

Vielleicht Konzeptzeichnungen?

DER GORF 15. Jan 2009

Gewalt ist halt einfach voll geil... Xenophobie bringt Gewalt hervor, ist also auch voll...

DER GORF 15. Jan 2009

k.t.


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /