Abo
  • Services:

Quickster: Mobile Datenflatrate für 24,95 Euro

Zweijährige Vertragsbindung für Datenflatrate im Vodafone-Netz

Das Münchner Unternehmen Webmobilisten geht nach dem Start von Funkster mit einer weiteren mobilen Datenflatrate auf den Markt. Quickster nutzt das Netz von Vodafone und ist bis zum 31. Januar 2009 für einen Aktionspreis zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die monatliche Gebühr bei Quickster beträgt 24,95 Euro bei zweijähriger Vertragslaufzeit, wenn der Vertrag bis zum 31. Januar 2009 abgeschlossen wird. Was das Angebot nach dem Ende der Aktion kostet, ist nicht bekannt. Da die Marktpreise für mobile Datenflatrates gegenwärtig zwischen 30 und 35 Euro liegen, ist Quickster ein interessantes Angebot, falls die Preise in den kommenden zwei Jahren nicht stark fallen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Neben dem Tarifpaket bietet Webmobilisten für Quickster-Kunden auch einen UMTS-USB-Stick zum einmaligen Preis von 59,95 Euro. Wie bei mobilen Flatrateangeboten üblich, wird nach Erreichen eines Volumens von 5 GByte pro Monat die Datenrate auf GPRS-Tempo reduziert. Die Nutzung von Instant Messaging und VoIP ist untersagt.

In den kommenden Wochen will Webmobilisten weitere Projekte starten, darunter auch ein außergewöhnliches Preismodell mit sozialer Komponente. Im Dezember 2008 startete Webmobilisten mit der Datenflatrate Funkster, die anfangs zu einem Aktionspreis von 9,95 Euro monatlich zu haben war.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Outspoken 08. Mär 2010

einfach erst los surfen wenn die bestätigungs sms da ist

tim1200 05. Feb 2009

das stimmt.. ich habe auch einen vodafone stick und muss sagen, dass die verbindung immer...

Korbinian 23. Jan 2009

http://www.hsdpa.de/2009/01/23/es-geht-doch-instant-messaging-uber-das-mobile-internet...

tom0815 15. Jan 2009

Gibts das auch prepaid? Ich such noch was fürn Urlaub.

nickt333 14. Jan 2009

7.2? ist mehr als du oft in der stadt bekommst auf dem dorf hab ich 17.2 so ganz...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


      •  /