Abo
  • Services:

Quickster: Mobile Datenflatrate für 24,95 Euro

Zweijährige Vertragsbindung für Datenflatrate im Vodafone-Netz

Das Münchner Unternehmen Webmobilisten geht nach dem Start von Funkster mit einer weiteren mobilen Datenflatrate auf den Markt. Quickster nutzt das Netz von Vodafone und ist bis zum 31. Januar 2009 für einen Aktionspreis zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die monatliche Gebühr bei Quickster beträgt 24,95 Euro bei zweijähriger Vertragslaufzeit, wenn der Vertrag bis zum 31. Januar 2009 abgeschlossen wird. Was das Angebot nach dem Ende der Aktion kostet, ist nicht bekannt. Da die Marktpreise für mobile Datenflatrates gegenwärtig zwischen 30 und 35 Euro liegen, ist Quickster ein interessantes Angebot, falls die Preise in den kommenden zwei Jahren nicht stark fallen.

Stellenmarkt
  1. ifm prover gmbh, Tettnang
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Neben dem Tarifpaket bietet Webmobilisten für Quickster-Kunden auch einen UMTS-USB-Stick zum einmaligen Preis von 59,95 Euro. Wie bei mobilen Flatrateangeboten üblich, wird nach Erreichen eines Volumens von 5 GByte pro Monat die Datenrate auf GPRS-Tempo reduziert. Die Nutzung von Instant Messaging und VoIP ist untersagt.

In den kommenden Wochen will Webmobilisten weitere Projekte starten, darunter auch ein außergewöhnliches Preismodell mit sozialer Komponente. Im Dezember 2008 startete Webmobilisten mit der Datenflatrate Funkster, die anfangs zu einem Aktionspreis von 9,95 Euro monatlich zu haben war.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 19,49€
  3. 4,99€

Outspoken 08. Mär 2010

einfach erst los surfen wenn die bestätigungs sms da ist

tim1200 05. Feb 2009

das stimmt.. ich habe auch einen vodafone stick und muss sagen, dass die verbindung immer...

Korbinian 23. Jan 2009

http://www.hsdpa.de/2009/01/23/es-geht-doch-instant-messaging-uber-das-mobile-internet...

tom0815 15. Jan 2009

Gibts das auch prepaid? Ich such noch was fürn Urlaub.

nickt333 14. Jan 2009

7.2? ist mehr als du oft in der stadt bekommst auf dem dorf hab ich 17.2 so ganz...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /