Abo
  • IT-Karriere:

Neue KDE-Versionen veröffentlicht

KDE 4.1.4 und 4.2 RC erschienen

Das KDE-Projekt hat das monatliche Update für seine Desktopumgebung freigegeben. KDE 4.1.4 behebt wie üblich Fehler. Zudem ist KDE 4.2 jetzt als Release Candidate verfügbar. Diese Version enthält auch neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.2
KDE 4.2
KDE 4.1.4 behebt verschiedene Fehler in KMail, Okular und KGpg. Aber auch Fehler in den KDE-Bibliotheken wurden korrigiert. Eine Übersicht findet sich im Changelog. KDE 4.1.4 steht ab sofort zum Download bereit. Pakete sind für Kubuntu verfügbar. Das KDE-Team veröffentlicht monatlich Fehlerkorrekturen für KDE 4.1.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

KDE 4.2 ist jetzt als Release Candidate erhältlich, soll stabiler laufen als die bisherigen KDE-4-Versionen und enthält neue Funktionen. So lässt sich das Folder-View-Applet als Hintergrundbild verwenden, um wieder eine klassische Desktopansicht mit Symbolen zu erhalten. Außerdem können die Google Gadgets zusammen mit dem Plasmadesktop verwendet werden.

KDE 4.2 soll am 27. Januar 2009 erscheinen. Anschließend folgen, wie bei KDE 4.1, monatliche Updates. Im Sommer 2009 wollen die Entwickler dann KDE 4.3 veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

--Patrick-- 25. Jan 2009

zumindest bei KDE4 kann ich dir zustimmen Jedes Betriebssystem ist so ähnlich...

--Patrick-- 25. Jan 2009

Erklär mal einen Laien wie er arts und kdebase patchen muss wenn, man den Desktop...

adsfasd 25. Jan 2009

doch einfach in den task manager rein und dann unter datei->Neuer Task->cmd und schon...

Edgar_Wibeau 15. Jan 2009

Sicher doch :) Kann man samt und sonders anpassen: im Folder View (mit 3 Klicks) in 6...

Only Amiga... 15. Jan 2009

Hey, wie kannst Du nur AmigaOS mit diesen primitiven anderen Betriebssystemen...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /