Abo
  • Services:

Neue KDE-Versionen veröffentlicht

KDE 4.1.4 und 4.2 RC erschienen

Das KDE-Projekt hat das monatliche Update für seine Desktopumgebung freigegeben. KDE 4.1.4 behebt wie üblich Fehler. Zudem ist KDE 4.2 jetzt als Release Candidate verfügbar. Diese Version enthält auch neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.2
KDE 4.2
KDE 4.1.4 behebt verschiedene Fehler in KMail, Okular und KGpg. Aber auch Fehler in den KDE-Bibliotheken wurden korrigiert. Eine Übersicht findet sich im Changelog. KDE 4.1.4 steht ab sofort zum Download bereit. Pakete sind für Kubuntu verfügbar. Das KDE-Team veröffentlicht monatlich Fehlerkorrekturen für KDE 4.1.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

KDE 4.2 ist jetzt als Release Candidate erhältlich, soll stabiler laufen als die bisherigen KDE-4-Versionen und enthält neue Funktionen. So lässt sich das Folder-View-Applet als Hintergrundbild verwenden, um wieder eine klassische Desktopansicht mit Symbolen zu erhalten. Außerdem können die Google Gadgets zusammen mit dem Plasmadesktop verwendet werden.

KDE 4.2 soll am 27. Januar 2009 erscheinen. Anschließend folgen, wie bei KDE 4.1, monatliche Updates. Im Sommer 2009 wollen die Entwickler dann KDE 4.3 veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 119,90€

--Patrick-- 25. Jan 2009

zumindest bei KDE4 kann ich dir zustimmen Jedes Betriebssystem ist so ähnlich...

--Patrick-- 25. Jan 2009

Erklär mal einen Laien wie er arts und kdebase patchen muss wenn, man den Desktop...

adsfasd 25. Jan 2009

doch einfach in den task manager rein und dann unter datei->Neuer Task->cmd und schon...

Edgar_Wibeau 15. Jan 2009

Sicher doch :) Kann man samt und sonders anpassen: im Folder View (mit 3 Klicks) in 6...

Only Amiga... 15. Jan 2009

Hey, wie kannst Du nur AmigaOS mit diesen primitiven anderen Betriebssystemen...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /