Abo
  • Services:
Anzeige

Carol Bartz ist neue Yahoo-Chefin

60-Jährige übernimmt in schwieriger Phase

Carol Bartz, die frühere Chefin des Designsoftwareherstellers Autodesk, wird Chefin des Internetunternehmens Yahoo. Ihr Vorgänger Jerry Yang musste nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Microsoft abtreten.

Nach fast zweimonatiger Suche wird Yahoo die 60-jährige Carol Bartz als neue Konzernchefin installieren. Das gab das Unternehmen bekannt. Bartz ist in der Branche wenig bekannt, verfügt aber über einflussreiche Verbindungen. Sie sitzt seit 2005 im Aufsichtsrat von Cisco Systems und ist Aufsichtsrätin bei Intel und NetApp. Autodesk führte sie von 1992 bis 2006 und bleibt dort weiter Aufsichtsratschefin. Sie besitzt einen Bachelor-Abschluss in Informatik von der University of Wisconsin. Offen gesagt könne Yahoo "etwas Management gebrauchen" sagte Bartz, die für ihre straffen Führungsmethoden bekannt ist.

Anzeige

Schillerndere Persönlichkeiten wie der Ex-Vodafone-Chef Arun Sarin haben sich nach anfänglichem Interesse wieder aus der Kandidatenliste verabschiedet. Zu unsicher ist die Zukunft des Unternehmens.

Yahoo-President Sue Decker, die als interne Nachfolgekandidatin für Yang genannt wurde, will Yahoo nach einer Übergangszeit verlassen, teilte Yahoo weiter mit.

Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer hatte zuletzt erneut betont, den geplanten Kauf der Yahoo-Suchmaschine in diesen Wochen vollziehen zu wollen. Die Übergangszeit, in der in beiden Firmen Spitzenmanager ausgewechselt würden, sei günstig. Am 5. Dezember 2008 hatte Microsoft Qi Lu, Yahoos ehemaligen technischen Leiter für Suchmaschinen- und Onlinewerbetechnik, als Leiter seiner Online Services Group engagiert. Yahoo-Chef Jerry Yang trat nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Microsoft am 17. November 2008 zurück. Vor fast einem Jahr hatte Microsoft erstmals ein Übernahmeangebot für Yahoo ausgesprochen und später 47,5 Milliarden US-Dollar geboten. Inzwischen hat Yahoo einen Börsenwert von nur noch 17 Milliarden US-Dollar.

Gefragt nach ihrer Ansicht zum Verkauf des Yahoo-Suchmaschinengeschäfts an Microsoft, sagte Bartz. "Es wäre sehr vermessen, mich an meinem ersten Arbeitstag dazu zu äußern, und ich werde das nicht tun."

Kara Swisher, die für das zum Wall Street Journal gehörende Blog "All Things Digital" schreibt, will aus verschiedenen unternehmensnahen Quellen erfahren haben, dass ein Vertrag über eine Partnerschaft oder Übernahme des Yahoo-Suchmaschinengeschäfts von Microsoft in Kürze unterschriftsreif vorliegen werde. Eine offizielle Ankündigung sei zum Yahoo-Geschäftsbericht am 27. Januar 2009 möglich.


eye home zur Startseite
linveggie 14. Jan 2009

Jerry Yang hat mit Yahoo ein gutes Unternehmen. Mail, Suche alles in einem. EEs wäre...

214841 14. Jan 2009

... das sie bei Yahoo nicht genauso einen Scherbenhaufen zurückläßt wie Carly Fiorina...

Troll 14. Jan 2009

Nur flickr ist klasse (finde ich). Und das ist dazugekauft. Mindset war/ist auch nicht...

ubuntu_user 14. Jan 2009

nicht zu vergessen sie kommt von autodesk ;-) die kennen sich mit sowas aus :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. vwd GmbH, Kaiserslautern
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 49,99€ statt 69,99€
  2. (heute u. a. Xbox One Elite Controller für 99€)
  3. (heute u. a. New Nintendo 3DS XL für 169€, Sony Sound-Produkte, Bosch-Werkzeuge und reduzierte...

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel