Abo
  • Services:

Nvidia leidet unter schwacher Nachfrage

Umsatz wird im vierten Quartal deutlich zurückgehen

Nvidia leidet unter der Konjunkturkrise und schwacher Nachfrage. Der Umsatz im vierten Quartal 2008/2009 wird daher niedriger ausfallen als bislang geplant, warnt das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz im vierten Quartal von Nvidias Geschäftsjahr 2008/2009, das am 25. Januar 2009 zu Ende geht, wird deutlich unter dem Wert des dritten Quartals liegen. In einer Gewinnwarnung kündigte Nvidia einen Umsatzrückgang zwischen 40 und 50 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2008/2009 an. Schuld sei die anhaltend schwache Nachfrage bei Endkunden und der Abbau von Lagerbeständen bei Händlern.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Im dritten Quartal 2008/2009 hatte Nvidia einen Umsatz von 897,7 Millionen US-Dollar gemeldet, 20 Prozent weniger als die 1,12 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Im vierten Quartal 2007/2008 setzte Nvidia 1,2 Milliarden US-Dollar um.

Konkrete Zahlen für das vierte Quartal 2008/2009 will Nvidia am 10. Februar 2009 vorlegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-65XD7505 799,99€, Hisense H50AE6400 419,99€)
  2. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Rock 14. Jan 2009

Ich war immer ein "Fan" von Nvidia. Die letzten 6 Karten waren Geforce-Karten, allerdings...

Ext 14. Jan 2009

Du meinst wohl im zweistelligen %-Berreich?...

ja...sicher 14. Jan 2009

... weil AMD/ATI endlich eine konkurrenzfähigen Grafikchip anbieten kann, und damit...

Linuxtroll 14. Jan 2009

k.T.

Sharra 14. Jan 2009

Sorry ich weiss jetzt nicht wies mit aktuellen AtI/AMD Karten aussieht, aber mit ATI...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      •  /