Test: Die Beta von Windows 7 fenstert ungewöhnlich

Windows 7 - Far Cry 2
Windows 7 - Far Cry 2
Via Spiele-Explorer lief Far Cry 2 zwar problemlos, aber das Spiel mahnte bei jedem Start die Installation des Service Pack 1 an. Denn Windows 7 gibt sich aus Kompatibilitätsgründen als Windows 6.1 aus, was das Programm wohl durcheinanderbringt. Ein Service Pack 1 gibt es für Windows 7 natürlich noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Data Center (m/w/d)
    prego services GmbH, Saarbrücken, Ludwigshafen
  2. Agile Software Tester (f/m/d) | on-site or remote
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig
Detailsuche

Darüber hinaus erlaubt der neue Spiele-Explorer, selbst nach Updates und Patches für PC-Spiele zu sehen. In der Beta von Windows 7 geht das bei Far Cry gründlich schief: Das Betriebssystem erkennt das Spiel zwar, meint aber, es gebe keine Updates. Nach einem Start von Far Cry 2 besorgt sich das Programm aber selbst die nötigen Aktualisierungen. Darüber hinaus ist der Spiele-Explorer immer noch nicht die zentrale Schaltstelle für das Verwalten von installierten Spielen: Deinstallieren muss man sie immer noch über die Systemsteuerung.

Bildfehler in Far Cry 2
Bildfehler in Far Cry 2
Im Spiele-Explorer gibt es auch keine Einstellung dafür, ob ein Spiel in einem Kompatibilitätsmodus ausgeführt werden soll. Das ist bei recht alten Titeln wichtig, funktioniert aber nur, wenn es über das Kontextmenü der Exe-Datei erledigt wird. Als Kompatibilitätsmodus bietet Windows 7 hier Windows XP mit Service Pack 2 sowie Vista ohne Service Pack. Aktuell ist für Windows XP Service Pack 3 und für Windows Vista Service Pack 1.

Wird Far Cry 2 im XP-Kompatibilitätsmodus gestartet, produziert das Spiel zahlreiche Bildfehler: Das Grafikchaos reicht von der schwarzen Sonne bis zu fehlenden Texturen und überstrahlten Bereichen. Dieser Modus von Windows 7 weist offenbar noch Fehler auf und macht das Spiel so unbenutzbar.

Benchmark Far Cry 2
Benchmark Far Cry 2
Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Immerhin sind dabei korrekterweise im Spiel DirectX-10-Funktionen gar nicht erst anwählbar. Ohne Eingriffe beschwert sich Far Cry 2 zwar über ein fehlendes Servicepack, läuft dabei aber auch ohne unmittelbare Grafikfehler in den Modi für DirectX-9 und DirectX-10. Dabei agiert das Spiel je nach Auflösung entweder genauso schnell wie unter Windows Vista oder 10 Prozent langsamer. Für eine Betaversion mit Beta-Grafiktreibern ist das ein durchaus akzeptables Ergebnis.

Dennoch produzierte Far Cry 2 bei einem der Starts einen totalen Rechnerabsturz mit Bluescreen, der auf den Grafiktreiber zurückzuführen war. Das blieb aber der einzige Absturz, so dass sich die Beta von Windows 7 sehr stabil präsentierte. Dennoch rät Microsoft aber zu Recht davon ab, sie auf einem Produktivsystem einzusetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Die Beta von Windows 7 fenstert ungewöhnlichTest: Die Beta von Windows 7 fenstert ungewöhnlich 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Expertin 13. Okt 2009

Linux? Geh doch heim mit dem Müll. Gut, dass Vista ein Griff ins Klo war, dass kann und...

Nordware 23. Jul 2009

Yup, das wollte ich auch gerade bemerken (ich nutze Ubuntu mit Compiz Fusion)

Fragensteller 28. Jan 2009

Und warum hat das bei MS so lange gedauert? Oder wollten die das tatsächlich als Vista...

itachi 28. Jan 2009

Wenn man keine Ahnung hat .... Bei Linux gabs nen Wlan Treiber, der ned ganz perfekt war...

Tux ist dooft 28. Jan 2009

Dein Heul doch - oder besser: Installier Linux du Fanboy



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Instagram: Petfluencer klonen ihre Haustiere
    Instagram
    Petfluencer klonen ihre Haustiere

    Wer mit einem Tier Follower bei Instagram sammelt, steht bei dessen Tod vor dem Nichts. Klonen könnte die Lösung sein, wie das Unternehmen Viagen gemerkt hat.

  3. DNS4EU: EU will eigenen DNS-Resolver mit Netzsperren
    DNS4EU
    EU will eigenen DNS-Resolver mit Netzsperren

    Die Länder und Bürger der EU sollen einen eigenen DNS-Resolver-Dienst bekommen, der auch DNS-Filter und Netzsperren umsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /