• IT-Karriere:
  • Services:

Obama macht Internetunternehmer zum Chef der Telekomaufsicht

Genachowski war acht Jahre bei Expedia.com

Der designierte US-Präsident Barack Obama hat Julius Genachowski zum Chef der US-Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) berufen. Der 46-Jährige war acht Jahre im Management von Barry Dillers Internetkonzern IAC/InterActiveCorp und ist Wagniskapitalgeber für Internetfirmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Julius Genachowski soll die US-Regulierungsbehörde und Telekomaufsicht Federal Communications Commission (FCC) anführen. Das berichtet die Los Angeles Times unter Berufung auf einen Sprecher der Demokraten. Genachowski hat mit Obama Jura an der Harvard University studiert, er ist Gründer und Managing Director des Wagniskapitalgebers Rock Creek Ventures aus Washington, der auf digitale Medien und E-Commerce-Unternehmen spezialisiert ist. Acht Jahre war er im Management der IAC/InterActiveCorp, zu der Firmen wie die Internetsuchmaschine Ask.com, die Reiseplattform Expedia, Hotels.com und Ticketmaster gehören.

Inhalt:
  1. Obama macht Internetunternehmer zum Chef der Telekomaufsicht
  2. Obama macht Internetunternehmer zum Chef der Telekomaufsicht

Während der Regierungszeit von Bill Clinton, dem 42. Präsidenten der Vereinigten Staaten, war Genachowski Berater für die FCC. In der Obama-Wahlkampagne war er einer der Chefberater für Technologiefragen und trat für Netzneutralität, den Ausbau billiger Breitbandanbindungen in den USA und eine Lockerung in Kopierschutzfragen ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Obama macht Internetunternehmer zum Chef der Telekomaufsicht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 39,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 14,99€

firlefranz 13. Jan 2009

bevor obamoida präsident wird


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /