Abo
  • Services:
Anzeige

US-Politiker fordert Warnung auf Spieleschachteln

Künftig sollen Spieleverpackungen vor "aggressivem Verhalten" warnen

"WARNUNG: Übermäßiger Umgang mit gewalthaltigen Computerspielen und anderen gewalthaltigen Medien gilt als Ursache für aggressives Verhalten" - diese Warnung möchte ein Mitglied des amerikanischen Kongresses künftig auf Spieleverpackungen drucken lassen.

Joe Baca, Kongressabgeordneter
Joe Baca, Kongressabgeordneter
Der Abgeordnete Joe Baca, Mitglied der Demokratischen Partei, hat eine Gesetzesinitiative im US-Kongress gestartet, um auf die Verpackung von Computerspielen mit einer Altersfreigabe ab 13 und älter neue Hinweise zu drucken. Wenn es nach ihm geht, sollen dort künftig Sätze stehen, die an die Warnungen auf Zigarettenschachteln erinnern: "WARNUNG: Übermäßiger Umgang mit gewalthaltigen Computerspielen und anderen gewalthaltigen Medien gilt als Ursache für aggressives Verhalten". Auch bei digital vertriebenen Spielen soll der Hinweis unübersehbar auftauchen.

Anzeige

Für Filme oder andere Medien fordert Baca, der für den Bundesstaat Kalifornien im Kongress sitzt, keine vergleichbare Warnung.

Kenner der amerikanischen Politikszene geben der Gesetzesinitiative nur geringe Chancen. Laut Gamepolitics.org sind alle früheren derartigen Vorschläge von Baca gescheitert.


eye home zur Startseite
Django79 15. Jan 2009

Dann aber bitte auch folgende Warnung auf jeglichem Spielzeug: "Der Besitz von Spielzeug...

Hans Hansen 14. Jan 2009

Mal abgeshen davon, dass ich dies für einen zugeggebener Maßen recht glaubhaften...

Der Nordstern 14. Jan 2009

http://www.gamepolitics.com/2009/01/13/congressman-pushing-warning-labels-games-worst-10...

Brechreiz 14. Jan 2009

wenn Sie unserer US-Armee beitreten werden Sie unter Umständen gezwungen unschuldige...

Duesentrieb 13. Jan 2009

Dem geneigten Manga und Anime Fan wird wohl die Aehnlichkeit des Namens zum japanischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    Ach | 04:50

  2. Aktivierungsworte und englische Aussprache

    IchBIN | 04:37

  3. Re: Interessante Idee...

    IchBIN | 04:01

  4. Re: So funktioniert die App:

    Komischer_Phreak | 03:55

  5. Re: Es gibt keinen kostenlosen Google-Service

    divStar | 03:39


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel