Abo
  • Services:
Anzeige

Serverzusammenlegung bei Age of Conan steht bevor

Von 49 Onlinewelten bleiben 18 übrig

Funcom baut Überkapazitäten an Spieleservern für das Onlinerollenspiel Age of Conan ab. Bereits am 14. Januar 2009 will das Unternehmen 31 seiner virtuellen Welten deaktivieren.

Ende September 2008 hatte Funcom bekanntgegeben, im Rahmen einer von dem Unternehmen sogenannten "Serverzusammenlegung" seine Überkapazitäten an Onlinewelten abzubauen. Am 14. Januar 2009 sollen 31 von weltweit 49 Servern ausgeschaltet werden. Die virtuellen Bürger werden auf die verbliebenen 18 Server umgesiedelt - Gilden sollen, so das irgendwie machbar ist, zusammenbleiben. Wer nach der Zwangsumsiedlung mit seinem neuen Zielserver nicht zufrieden ist, kann mit seinem Charakter innerhalb eines Monats einmalig kostenlos auf einen anderen wechseln.

Anzeige
 

Die europäischen Server sollen am 14. Januar 2009 ab 13 Uhr nicht mehr erreichbar sein, die Umstellungs- und Wartungszeit wird voraussichtlich 24 Stunden betragen.

Der radikale Schritt ist nötig, weil die Onlinebevölkerungszahl auf einigen Servern so weit geschrumpft ist, dass Spieler beispielsweise Teamaufgaben kaum noch erledigen können, weil virtuelle Kameraden fehlen. "Uns ist es wichtig, euch das bestmögliche Gameplay zu bieten, und eine größere Bevölkerung auf jedem der Server wird dafür sorgen, dass wir auch künftig größere Communitys im Spiel haben", hatte Craig Morrison, Game Director von Age of Conan, die Maßnahme begründet.

Wie es mit Age of Conan langfristig weitergeht, ist derzeit unklar. Funcom arbeitet neben den laufenden Verbesserungen und Updates an einer Xbox-360- und an einer grafisch schöneren Direct-X-10-Version. Auf Anfrage von Golem.de wollte Funcom keine Termine nennen oder sich zum Status der Projekte äußern.


eye home zur Startseite
Chewie 14. Jan 2009

Blizzard rechnet die Stunden-Accounts in Asien als Voll-Accounts. Die Leute dort zahlen...

Spaz 14. Jan 2009

Ne, Funcom sollte eher kapieren, das man Spiele die erst zu 20% fertig sind, nicht auf...

Le Juppes 14. Jan 2009

Ich habe conan getestet weil ich mal wieder was mit meinen freunden machen wollte hatte...

Khaanara 14. Jan 2009

Da musst Du Galactica gucken, da ist sie als Cylonin mit dabei ! Und in der...

Nerder 14. Jan 2009

mit spasties und urin scheinst du dich ja bestens auszukennen... gleich und gleich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. IFA Group, Haldensleben


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Youtube schafft sich ab

    Proctrap | 01:09

  2. Re: i et o liegen direkt nebeneinander

    blaub4r | 01:08

  3. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    F.o.G. | 01:06

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05

  5. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300...

    F.o.G. | 01:00


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel