Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung WB500 vereint Weitwinkel und Superzoom

24 bis 240 mm Brennweite in einer Kompaktkamera

Samsung hat mit der WB500 eine Kompaktkamera mit einem großen Brennweitenbereich vorgestellt. Das 10fach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 24 bis 240 mm (KB) ab. Die Kamera nimmt mit 10,2 Megapixeln auf und kann auch Videos mit 720p und Stereoton aufzeichnen.

Samsung WB500
Samsung WB500
Die Kamera wurde auf der Photokina 2008 noch als Konzeptmodell Samsung HZ1 geführt. Der eingesetzte CCD-Sensor ist 1/2,33 Zoll groß und liefert Bildgrößen von bis zu 3.648 x 2.736 Pixeln. Samsung betonte, dass man bewusst auf eine höhere Sensorauflösung verzichtete, um das Rauschverhalten zu verbessern. Dennoch kann auch die WB500 mit einer Lichtempfindlichkeit bis zu ISO 3.200 arbeiten. Dabei wird die Auflösung auf 3 Megapixel begrenzt. Das Objektiv ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet, der verwackelten Bildern entgegenwirken soll.

Die Verschlusszeiten reichen von 1/1.500 bis 16 Sekunden. Alternativ zur Mehrfeld-Belichtungsmessung unterstützt die Kamera mittenbetonte Integral- und Spotmessung.

Die Kamera verfügt über ein 2,7 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln Auflösung. Neben Fotos kann die WB500 auch Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln aufnehmen. Das Videomaterial ist H.264-codiert und mit Stereoton versehen. Beim Filmen kann das Zoomobjektiv weiter benutzt werden. Die Videos können bis zu 29 Minuten lang sein.

Anzeige

Samsung WB500
Samsung WB500
Neben diversen Szeneprogrammen für unterschiedliche Aufnahmesituationen verfügt die WB500 über eine Programmautomatik sowie eine Zeit- und Blendenautomatik. Zudem ist eine manuelle Belichtungskorrektur sowie eine Blitzkorrektur möglich.

Samsung WB500
Samsung WB500
Der Autofokus wird von einer Gesichtserkennung unterstützt, die auf Personen scharfstellt. Der Lächelauslöser macht nur dann ein Bild, wenn die Kamera ein freundliches Gesicht erkennt. Bei geschlossenen Aufnahmen macht die Kamera kein Bild. Diese Funktionen können natürlich abgeschaltet werden. Auch eine Gesichtsretusche ist kameraintern möglich. Auf Wunsch werden so Unreinheiten und Flecken auf der Haut kaschiert.

Als Speichermedien verwendet die Kamera SD-, SDHC- oder MMC-Karten. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku. Die Samsung WB500 misst 105 x 61,4 x 36,5 mm und wiegt ohne Batterie und Speicherkarte 219 Gramm.

Die Kamera kommt in den Farbvarianten Schwarz und Grau ab Januar 2009 zu einem Preis von 350 Euro auf den Markt.


eye home zur Startseite
linux-macht... 20. Jan 2009

So hat Colorfoto gemessen: "AF-Zeit + Auslöseverzögerung Weitwinkel/Tele 0,59/0,86 s...

blackmicha 13. Jan 2009

wird wohl wie bei der NV24 HD sein ... zuerst in europa , dann in Korea selbst ! Hatte...

linux-macht... 13. Jan 2009

Die Finepix f100fd hat z.B. einen 1/1,6er Sensor, sogar super CCD. Hat allerdings nur 28...

nate 13. Jan 2009

Nur dass 10 MP bei 1/2.33" immer noch viel zu viel sind. "Ab sofort bauen wir...

Keyan 13. Jan 2009

Doch, es ist ein Superzoom. Der Zoomfaktor von 1:10 (24:240) ist beachtlich und alles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  2. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  3. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  4. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  5. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  6. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  7. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab

  8. Fitbit Ionic im Test

    Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  9. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  10. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Speilt das ausser kleinen Kindern wer?

    Kakiss | 12:23

  2. Re: was Elon Musk alles will.....

    gadthrawn | 12:22

  3. Re: 4G ersetzt in vielen Ländern bereits Kabel...

    azeu | 12:22

  4. Re: Typisch Leica

    DY | 12:21

  5. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    azeu | 12:19


  1. 12:03

  2. 11:44

  3. 10:48

  4. 10:16

  5. 09:41

  6. 09:20

  7. 09:06

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel