Abo
  • IT-Karriere:

Guitar Hero 3 macht mehr als 1 Milliarde Dollar Umsatz

Musik-Computerspiele regen zum Erlernen echter Instrumente an

Geschafft! Laut Activision-Blizzard überspringt zum ersten Mal ein einzelnes Computerspiel die magische Marke von einer Milliarde Dollar Umsatz. Gelungen ist das Guitar Hero 3: Legends of Rock, das inzwischen den Verkauf von echten Gitarren ankurbelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mike Griffith, Chef von Activision, gab auf der CES 2009 in Las Vegas bekannt, dass erstmals ein einzelnes Computerspiel mehr als eine Milliarde US-Dollar Umsatz erzielt. Dabei handle es sich um das von seinem Unternehmen im November 2007 veröffentlichte Guitar Hero 3: Legends of Rock. Die mit der Musikspielserie erzielten Markterfolge sind beeindruckend: Griffith berichtet, dass Bands, die in Guitar Hero enthalten sind, anschließend zwischen 15 und 843 Prozent mehr Umsatz mit Downloads erzielt hätten. Die Ausgabe Guitar Hero: Aerosmith habe sich in der ersten Woche gut dreimal so oft verkauft wie das letzte Album der Band.

 

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Bundesnachrichtendienst, München

Auch auf das Geschäft mit echten Musikinstrumenten hat Guitar Hero laut Griffiths inzwischen Auswirkungen. So seien bei der amerikanischen Kette Guitar Center zwischen Januar und September 2008 die Verkäufe von E-Gitarren und ihrem Zubehör an Neukunden um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Kette selbst führe das auf Musikspiele wie Guitar Hero zurück. Griffith berichtet, zwei Drittel derjenigen, die schon einmal mit einem Musikspiel zu tun hatten, hätten gesagt, sie wollten in den kommenden Jahren ein echtes Instrument lernen.

Griffith ist überzeugt, dass der Markt für Computerspiele weiter stark wachsen und alle anderen Formen von Unterhaltung in den Schatten stellen wird. Kino, Video und DVD, Musik, Bücher sowie Zeitschriften und Zeitungen hätten zwischen 2004 und 207 nicht zugelegt oder sogar nachgelassen. "Computerspiele wachsen und sichern sich einen größeren Anteil an den Medien", so Griffith.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 24,99€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. 44,99€

Jan... 13. Jan 2009

FoF is geil, aber richtig rocken tuts erst mit der FoFix version. Sie emuliert das look...

Schweinchen Fit 13. Jan 2009

Was Du meinst, ist Wii Sports. Wii Fit ist im Bundle mit dem Wii Balance Board zu...

Du rockst! 12. Jan 2009

Nur falls es hier noch jemanden gibt, der die Folge nicht kennt... http://www.myvideo.de...

Pups 12. Jan 2009

Genau das war auch mein erster Gedanke.

Bertelsmann... 12. Jan 2009

Den grössten Trottel des Tages :P


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /