Abo
  • IT-Karriere:

JVC integriert Blu-ray-Player in Fernseher

Standalone-Gerät XV-BP1, Blu-ray-LCD-TV LT-42B300 und Heimkinosystem TH-SB100

Auf der CES hat auch JVC neue Blu-ray-Player für 2009 vorgestellt. Den Anfang wird der JVC XV-BP1 machen, später folgen eine Heimkinoanlage und ein Fernseher mit eingebautem Blu-ray-Abspieler.

Artikel veröffentlicht am ,

JVCs erster Blu-ray-Player, das Standalone-Gerät XV-BP1, soll in den USA im Juni für 299,95 US-Dollar auf den Markt kommen. Es kann über seine Ethernet-Schnittstelle aktualisiert werden und auf Onlinebonusmaterial (BD-Live) von Blu-ray-Filmen zugreifen. Dazu muss dann aber über eine USB-Schnittstelle noch ein USB-Stick mit mindestens 1 GByte bestückt werden.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Bei den Schnittstellen gibt es das Übliche: HDMI 1.3, Komponente, Composite, für die Videoausgabe und analoge, optische und koaxiale Audioausgänge. Bei den Raumklangformaten wird Blu-ray-typisch auch Dolby True HD, DTS und DTS HD unterstützt. Zusätzlich zu Blu-rays, DVDs und Audio-CDs kann der XV-BP1 auch AVCHD-Video, JPEG-Bilder, MP3- und WMA-Audiodateien wiedergeben.

Im Juni 2009 plant JVC, einen der ersten Fernseher mit eingebautem Blu-ray-Player auf den US-Markt zu bringen. Der JVC LT-42B300 verfügt über eine 42-Zoll-Bilddiagonale bei einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Laut Hersteller kommt eine überarbeitete Bildverbesserungstechnik zum Einsatz. Zu den Schnittstellen zählen drei HDMI-Eingänge mit CEC-Unterstützung, ein Komponentenreingang, SPDIF und ein analoger Videoausgang. Eine Ethernet-Schnittstelle wurde nicht erwähnt, so dass der integrierte Blu-ray-Player voraussichtlich keine BD-Live-Unterstützung mit sich bringen wird. Einen Preis nannte JVC für das Gerät nicht.

Wie andere Hersteller wird JVC ein Heimkinosystem mit beiliegendem Blu-ray-Player als Ergänzung zu Flachbildfernsehern oder Projektoren auf den Markt bringen. JVCs TH-SB100 besteht aus einer Lautsprecherzeile für 3.1-Kanal-Raumklang, einen über Funk angebundenen Subwoofer und dem Blu-ray-Player, dessen Funktionsumfang dem des XV-BP1 zu gleichen scheint. Das Abspielgerät bietet BD-Live, Ethernet-Schnittstelle, USB, HDMI 1.3, Komponente, Composite-Video, analoge, optische und koaxiale Videoausgänge sowie unter anderem auch die AVCHD-Wiedergabe. Ab April 2009 will JVC das TH-SB100-Paket für 699,95 US-Dollar anbieten.

Während JVC in anderen Ländern bereits Blu-ray-Player auslieferte, war das in den USA bisher nicht der Fall. In Europa bietet der Hersteller seit Oktober 2008 das Blu-ray-bestückte 2.1-Kanal-Heimkinosystem NX-BD3, das über seine Ethernet-Schnittstelle und DLNA-Unterstützung auch auf im Netzwerk bereitgestellte Multimedia-Daten wie etwa JPEG-Fotos, MP3/WMA-Audiodateien und DivX-Filme zugreifen kann. Das Paket ist derzeit für unter 900 Euro im deutschen Handel verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€

gonzooo 12. Jan 2009

http://apple-event-2009.over-blog.com/

stag3k 12. Jan 2009

wäre mir zu umständlich, werbung kann ich mit 2sec 10xFF überspringen... bin was derlei...

ouwhsgdf8 12. Jan 2009

Ich kann auch ohne Schwierigkeiten einen George Foreman Grill in einen PLasmafernseher...

welchen namen... 12. Jan 2009

Bei einem Preis von 900 Euro waren nicht mal mehr die paar Cent für 1GB Flashspeicher...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
      WD Blue SN500 ausprobiert
      Die flotte günstige Blaue

      Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
      Von Marc Sauter

      1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
      2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
      3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

        •  /