Abo
  • Services:

SkyCharger - Wind und Sonne laden Handys

Ladestation mit Windrad und Solarzellen

LG zeigt mit dem SkyCharger eine Einrichtung, mit deren Hilfe Handys mit Wind und Sonne aufgeladen werden können. Das Zelt mit Windrad und Solarzellen bietet 104 Schließfächer mit Ladekabeln für unterschiedliche Mobiltelefone.

Artikel veröffentlicht am ,

LG SkyCharger
LG SkyCharger
Im Rahmen der Initiative Eco-Mobilization hat LG eine Handy-Ladestation bauen lassen, die allein mit Wind- und Solarenergie arbeitet. Der LG SkyCharger kann mit seinem Windrad (1 KWatt) und Solarzellen (800 Watt) rund 1,8 KWatt produzieren und ist mit Schließfächern ausgestattet, in denen Geräte gesichert geladen werden können.

 

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Balingen
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

LGs Ladestation kann praktisch überall aufgestellt werden, Wind oder Sonne vorausgesetzt. In dem Zelt stehen 104 Schließfächer bereit, in denen jeweils ein Gerät aufgeladen werden kann. Die Schließfächer sind dazu mit unterschiedlichen Ladekabeln ausgestattet und entsprechend beschriftet. Nicht gebrauchte Energie wird in Akkus zwischengespeichert.

Zudem dient das Zelt als Wetterstation und gibt Informationen zur erzeugten und verbrauchten Energie. Erstmals gezeigt wurde das Zelt auf der CES. Entwickelt und gebaut wurde der SkyCharger von der Firma Gotwind unter dem Namen "Recharge Pod Mk2". Das Unternehmen hat bereits für den Mobilfunkanbieter Orange kleine mobile Ladestationen entwickelt. LG bringt nun den Recharge Pod Mk2 in den USA unter dem Namen LG SkyCharger auf den Markt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

gdna 12. Jan 2009

Wenn ich diese Schlösser sehe, dann weis ich wo man günstig ein neues Handy bekommen...

solarfreund 12. Jan 2009

... so in der Größe eines Iglu-Zeltes für die Campingtour. Ich habe mich auch über die...

LoL_Troll 12. Jan 2009

.... echt nice das teil greez

RaiseLee 12. Jan 2009

Mehr von dem Zeug. Daumen Hoch!


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /