Abo
  • Services:

Artificial Muscle lässt Touchscreens zurückschlagen

Smarttouch-Aktuator sorgt bei Touchscreens für haptisches Feedback

Artificial Muscle hat auf der CES in Las Vegas Aktuator-Komponenten für Touchscreens vorgestellt, die für haptisches Feedback sorgen sollen. Der Druck auf einen Knopf auf dem Touchscreen soll sich anfühlen, als würde wirklich ein Knopf gedrückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Künstliche Muskeln aus einem elektroaktiven Polymer bilden die Grundlage der smarttouch-Technik. In Streifenform unter einem Display platziert können sie dieses anheben oder in runder Form eine Masse in Bewegung setzen. Der Touchscreen kann so eine haptische Rückmeldung liefern, wenn ein Knopf gedrückt oder ein Regler verschoben wird.

 

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Artificial Muscle bietet seine Technik Herstellern zur Integration in ihre Geräte an und zeigte auf der CES einige Prototypen. Das zugehörige Entwicklerkit beinhaltet Beispiele von Wellenformen, die für unterschiedliche fühlbare Rückmeldungen sorgen.

Bei einem gezeigten Beispiel handelt es sich um eine Maus, die die Geräusche in Spielen in Bewegungen umsetzt und typischerweise beim Feuern einer Waffe im Spiel mitzuckt.

Wann erste Geräte mit Artificial Muscles smarttouch-Technik auf den Markt kommen, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Echt mal 14. Jan 2009

Wenn ich drücke, dann drücke ich. Dass der Touchscreen zurückschlägt, muss ja nicht sein...

IScream 13. Jan 2009

Sehr lustig.. Das hätte auch ne Maus von Logitech sein können. Die Komponente is da nur...

Blair 13. Jan 2009

ich bezweifle es eher, da da sehr kleine punkte gebildet werden müssten.

Forward 09 13. Jan 2009

Na, nicht stehen bleiben, fleißig Apps entwickeln. :D

Blair 13. Jan 2009

vibetonz nicht zu vergessen. vieleicht die funktionsweise? bin mir da sogar recht...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

    •  /