Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7 Beta: Microsoft hebt Downloadlimit auf

Betaversion steht mindestens bis 24. Januar 2009 zum Download bereit

Maximal 2,5 Millionen Downloads der Beta 1 von Windows 7 wollte Microsoft zulassen, doch das Limit gilt nicht mehr. Nachdem unter dem Ansturm zunächst die Server zusammenbrachen, hat Microsoft sich entschlossen, die Begrenzung vorübergehend aufzuheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows 7 Beta soll mindestens für zwei Wochen - bis zum 24. Januar 2009 - zum Download angeboten werden, teilte Microsoft mit. Auch wenn das bisher genannte Limit von 2,5 Millionen Downloads überschritten wird, soll die Beta bis zu diesen Zeitpunkt weiter heruntergeladen werden können.

Mit der Ankündigung, die Zahl der Downloads zu begrenzen, hatte Microsoft die Nachfrage nach der Beta von Windows 7 zusätzlich angeheizt und dafür gesorgt, dass unter dem Ansturm die Anmeldeserver zusammenbrachen. Der Download bei Microsoft setzt die Anmeldung mit einer Windows-Live-ID voraus. Zudem müssen sich Betatester registrieren und ihre E-Mail-Adresse validieren, um einen Produktkey zu erhalten. Mitunter führt der Prozess aber dazu, dass Nutzer gleich mehrere Produktkeys erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 99,90€

micb 31. Jan 2009

Von "selber testen" hälst du nscheinbar nicht ganz so viel, gell? So jemand wie dich kann...

antworter^ 15. Jan 2009

muharharhar... mein keller ist zwar schön aufgeräumt, aber ich bin doch eher selten...

Moritz 13. Jan 2009

Na du... Ich gebe dir mal zwei Links und schau sie Dir Bitte ganz genau an? Lese mal...

unformatiker 12. Jan 2009

Eben, Intuition kann Gewohnheit schlecht ablösen. Wenn du etwas von Windows kennst und...

ich auch 12. Jan 2009

OSX ist technisch gesehen weit hinter Vista. -Kein Hypervisor -Immer noch 32bit Kernel...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /