Abo
  • Services:

Tag - Barcode à la Microsoft

Farbige Dreiecke als Konkurrenz zu QRCode und DataMatrix

Microsoft hat eine eigene Barcode-Technik vorgestellt - und passende Handy-Anwendungen zum Auslesen. Microsoft Tag basiert auf so genannten High Capacity Color Barcodes (HCCBs), Grafiken aus farbigen Dreiecken, in denen Informationen kodiert sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Tag will Microsoft physische Objekte in Links verwandeln. Werden die Tags beispielsweise mit dem Handy fotografiert, kann dieses aus der Grafik einen Link generieren und zusätzliche Informationen anzeigen.

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Süddeutschland

Die Idee ist alles andere als neu, bereits seit Jahren gibt es unterschiedliche Ansätze physische Objekte mit 2D-Barcodes auszustatten. Die Semapedia beispielsweise ist nur eines von zahlreichen Projekten, das diese Idee verfolgt.

Microsoft versucht das Konzept nun mit einer eigenen Barcode-Technik zu kommerzialisieren. Die bunten Tags sollen Informationen auf kleinerer Fläche als beispielsweise QRCode oder DataMatrix bieten. Vier farbige Dreiecke reichen aus, um 1 Byte Daten zu speichern. Für einfache Handy-Kameras sollen die farbigen Dreiecke gut zu erfassen sein, auch wenn sie teilweise beschädigt sind.

Die entsprechende Client-Applikation steht für Windows Mobile, Java-Handys (J2ME), iPhone, Blackberry und Symbian S60 zur Verfügung. Auch eine Version für Android ist geplant. Die jeweils passende Software für das eigene Gerät kann unter gettag.mobi heruntergeladen werden.

Wer eigene Tags erstellen will, kann dies unter tag.microsoft.com tun.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

huahuahua 15. Jan 2009

Hey, aber hallo! Das System ist echt schnell! Mit einem E51 (S60 3rd) muss man nur mal...

spanther 13. Jan 2009

Da merkt man du hast den Sinn von GPL immernoch NICHT verstanden :-) Es geht hier nicht...

ich auch 12. Jan 2009

Denkst du, dabei ist ein RFID leser schon seit 6-Jahren in jedem Nokia Handy... z.B...

Tantalus 12. Jan 2009

Nicht hässlicher als 3.0 ;-) Oh, den Eindruck hab ich aber doch, jedes mal, wenn ich an...

ich auch 12. Jan 2009

Ist das sowas wie ein "StehKunst" Drucker, ein standart drucker?


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /