Abo
  • IT-Karriere:

Nvidia GTX-285 erreicht Teraflop-Grenze mit 55nm-Technik

Neues Single-GPU-Flaggschiff von Nvidia

Auf der CES 2009 stellt Nvidia den Nachfolger seiner GeForce GTX-280 vor: Die neue GTX-285 verfügt laut Hersteller über die leistungsstärkste Single-GPU und eignet sich besonders für Spiele. Unter anderem eine deutlich höhere Taktung soll ihr zu mehr Grafikpower verhelfen.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce GTX-285
GeForce GTX-285
Bislang trug der Nachfolger zur GeForce GTX-280 die etwas ominöse Bezeichnung "GT212" - jetzt ist der offizielle Name mitsamt den Spezifikationen bekannt: Die neue Grafikkarte von Nvidia heißt schlicht GeForce GTX-285 und unterscheidet sich vom Vorgänger vor allem durch die Fertigung in 55 statt in 65 Nanometern. Das bringt einige Vorteile, darunter einen niedrigeren Stromverbrauch mit nur noch 183 Watt und gesteigerte Taktraten.

Grafikkarte GeForce GTX-280 GeForce GTX-285
Stream-Einheiten 240 240
GPU-Takt 602 MHz 648 MHz
Shader-Takt 1.296 MHz 1.476 MHz
Speichertakt 1.107 MHz 1.242 MHz
Speicher 1 GByte GDDR3 1 GByte GDDR3
Stromversorgung 6-pin + 8-pin 2 x 6-pin
Leistungsaufnahme 236 Watt 183 Watt

Bei internen Messungen von Nvidia erreichte die GTX-285 erstmals die theoretische Rechenleistung von 1 Teraflops. Sie soll nicht nur flotte 3D-Grafik, sondern durch die integrierte CUDA-Technologie auch "Graphics Plus"-Features bieten, etwa GPU-beschleunigte Phys-X-Physikeffekte, HD-Video-Transcoding sowie schnellere Grafik- und Bildbearbeitungen unter Adobe CS 4. Nach aktuellem Stand ist die Karte ab 15. Januar 2009 für rund 370 Euro im Handel erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)

___ 14. Jan 2009

quatsch! quatsch! quatsch! quatsch! is sogar wahr...

Flake 13. Jan 2009

moment .. das was es bei NVidia schon in der FX-Reihe gab Oo ... damals auch sehr gut...

Flake 13. Jan 2009

wird gegrillt ;)

Besserwisserboy 13. Jan 2009

*scnr* ACHTUNG! "bilden" kommt nicht(!), ich wiederhole: kommt nicht von "BILD"(-Zeitung)

Psy 12. Jan 2009

Mit der CPU die du drin hast (also E4500) lohnt der wechsel definitiv nicht, da limitiert...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /