• IT-Karriere:
  • Services:

H.264-Entwickler bekommen zweiten Technik-Emmy

Begehrter US-Fernsehpreis für Videokompressionsverfahren

Auf der CES sind die Entwickler des Videokompressions-Standards H.264/MPEG-4 AVC mit dem wichtigsten US-Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Zwei der Leiter der Gruppe kommen aus Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Abend des 8. Januar 2009 (Ortszeit) nahmen Thomas Wiegand vom Berliner Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Jens-Rainer Ohm von der RWTH in Aachen, Gary J. Sullivan von Microsoft und Ajay K. Luthra von Motorola in Las Vegas den Preis entgegen. Mit Technology and Engineering Emmy Award zeichnet die National Academy of Television Arts and Sciences (NATAS) Entwicklungen aus, die die Fernsehtechnik entscheidend beeinflussen.

Fraunhofer-Forscher Wiegand mit dem Emmy (Foto: privat)
Fraunhofer-Forscher Wiegand mit dem Emmy (Foto: privat)
Stellenmarkt
  1. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  2. Landkreis Stade, Stade

Das Verfahren H.264/MPEG-4 AVC hat sich als Standard für die effiziente Videokompression durchgesetzt. Die Datenrate für die Übertragung eines Videos ist bei H.264 bei gleicher Qualität im Vergleich mit MPEG-2 (DVD, DVB-T) nur etwa rund ein Drittel so hoch. Dafür ist allerdings auch die zur Wiedergabe und vor allem die zur Kompression benötigte Rechenleistung deutlich höher.

H.264 wird bei Blu-Ray-Filmen und Internet-Videostreams ebenso eingesetzt, wie bei mobilem (DVB-H) und hochauflösendem Fernsehen (DVB-S2). Auch die erst vor wenigen Tagen veröffentlichte neue Version 7 des Videocodecs DivX nutzt H.264.

Entwickelt wurde H.264 von einer gemeinsamen Entwicklergruppe von ITUT-T Video Coding Experts Group (VCEG) und ISO/IEC Moving Picture Experts Group (MPEG), dem Joint Video Team (JVT). Der Standard wurde 2003 verabschiedet.

Der von der NATAS, der Academy of Television Arts and Science (ATAS) und der International Academy of Television Arts and Sciences in verschiedenen Kategorien vergebene Emmy ist der bedeutendste Fernsehpreis in den USA. Das JVT hat ihn gestern bereits zum zweiten Mal erhalten: Im August 2008 bekam sie den Emmy von der ATAS verliehen. Es ist das erste Mal, dass ein Technik-Emmy zwei Mal für die gleiche Entwicklung vergeben wird.

Die NATAS zeichnet Sendungen im Tagesprogramm sowie Nachrichten, Sport und technische Entwicklungen aus. Die ATAS vergibt Preise für das Abendprogramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 37,49€
  3. 39,99€
  4. (-40%) 35,99€

Eure Mudda 20. Jul 2009

Mit Betonung auf alt: 2005! Am Anfang konnte x264 nicht einmal im Vergleich mit Xvid...

typhoon 12. Jan 2009

CoreAVC nutze ich unter Windows für mein Mediacenter da es sonst kein Codec schafft Blu...

default 10. Jan 2009

Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Besonders bei niedriger Bitrate und/oder...

Gosse 09. Jan 2009

Also zwei Drittel niedriger. Oder wie Golem sagen würde zwei Dtittel von wo als so hoch...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /