Abo
  • IT-Karriere:

Blu-ray-Player mit eingebauten Videotheken und Youtube

Neue Abspielgeräte von LG und ein Firmwareupdate für den BD300

LGs Blu-ray-Player für 2009 können auch über das Internet mit Filmen gefüttert werden. Dazu ist der Hersteller weitere Partnerschaften eingegangen - zu Netflix gesellen sich bei den neuen Geräten CinemaNow und Youtube.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Zugang zu Netflix ist US-amerikanischen Kunden bereits mit LGs BD300 möglich. Mittels eines zur CES 2009 veröffentlichten Firmwareupdates können künftig auch hochauflösende Leihvideos als Stream abgerufen werden. Die Netflix-Nutzung kostet eine monatliche Abonnementgebühr, abhängig vom Modell kann eine bestimmte oder unbegrenzte Anzahl von DVDs und Streams ohne weitere Kosten frei ausgeliehen beziehungsweise abgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

In einigen Monaten will LG noch zwei weitere "Network Blu-ray-Player" (BD370, BD390) und drei mit netzwerkfähigen Blu-ray-Playern bestückte Heimkinosysteme (LHB954, LHB977, LHB979) mit der NetCast-Funktion auf den Markt bringen. Diese gewähren dann neben Netflix auch Zugang zu dessen pro Film abrechnenden Konkurrenten CinemaNow sowie der Videocommunity Youtube.

Damit könnten US-Kunden dann auf rund 14.000 Filme und Serienfolgen großer Filmstudios und Fernsehstudios zugreifen, sowie auf rund 250 unabhängige Filme sowie Musikvideos. Die vielen kostenlos von Youtube abrufbaren Videos sind dabei noch nicht eingerechnet. LG hat weitere Partnerschaften in Aussicht gestellt.

LGs neue Standalone-Player und Heimkinosysteme können über das Internet auch auf Online-Bonusmaterial (BD Live) von Blu-ray-Filmen zugreifen und Bild-in-Bild-Extras (Bonusview) darstellen. Während der LG BD370 dazu mit Ethernet aufwartet und der nötige Speicher über USB bereitgestellt werden muss, wartet der teurere BD390 zusätzlich mit WLAN und internem 1-GByte-Flash-Speicher auf.

Sowohl BD370 als auch BD390 integrierten 1080p-Upscaling für DVDs und verstehen sich bei den Tonspuren auf Dolby TrueHD sowie DTS-HD. Der BD390 kann 7.1-Kanal-Raumklang allerdings auch analog ausgeben - dem BD370 fehlen dazu die Schnittstellen. Der BD370 soll im zweiten Quartal 2009 ausgeliefert werden, der BD390 im dritten Quartal folgen.

Seine neuen 5.1-Kanal-Heimkinosysteme mit Blu-ray und iPod-Steckplatz will LG ebenfalls im Laufe des zweiten Quartals 2009 ausliefern. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der HDMI-Schnittstellen und in den beiliegenden Lautsprecherdesigns. An den BD370 kann nur eine HDMI-Quelle angeschlossen werden, an den BD390 zwei. Beim LHB977 werden die beiden hinteren Boxen drahtlos angebunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...

haha 10. Jan 2009

koennte daran liegen das any dvd egal in welcher version illegal ist in deutschland!^^ es...

keine ideeen 09. Jan 2009

mächtig wind für ein nur vorübergehend bestehendes Format machen. DVD is good enough!

Rob Roy 09. Jan 2009

die senderseitige Komprimierung fällt im Gegensatz zu HD-Streams aus dem Netz im Moment...

herberGörgens 09. Jan 2009

wird sich die BluRay nicht am Markt halten können. (Dann müsste sie auch BrownRay heißen...

Torrentfan 09. Jan 2009

Ist doch schon alles da. www.torrentscan.com Wunderbar sauber zurechtgemachte "xvid...


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /