Abo
  • Services:
Anzeige

Linux 2.6.29 erhält Wimax-Unterstützung

Intels Stack wurde aufgenommen

Linus Torvalds hat den von Intel entwickelten Wimax-Stack in die Entwicklerversion von Linux 2.6.29 aufgenommen. Damit enthält die nächste Version des Linux-Kernels grundlegende Unterstützung für die Vernetzung per Wimax.

Der Wimax-Stack wurde hauptsächlich von Intel entwickelt und schon Anfang 2008 vorgestellt. Intel hatte das Projekt linuxwimax.org ins Leben gerufen, um Linux-Treiber für die Datenfunktechnik zu entwickeln. Wimax wird in den IEEE-Standards der Familie 802.16 beschrieben und überbrückt, anders als die WLAN-Standards der Familie 802.11, größere Reichweiten.

Anzeige

Neben der grundlegenden Wimax-Infrastruktur gelangt auch der Treiber i2400m in den Kernel 2.6.29, der beispielsweise Intels WiMAX/WiFi Link 5050 (Codename: Echo Peak) unterstützt.

Der Aufbau des Projektes ist typisch: Der Kernel-Stack stellt eine allgemeine Schnittstelle zur Kontrolle der Wimax-Geräte bereit. Der Userspace-Daemon und die Bibliotheken bieten dann ein High-Level-API, um Funktionen wie Netzwerk-Scan, Auf- und Abbauen der Verbindung und Ähnliches anzusprechen.

Der Kernel-Stack selbst steht komplett unter der GPL. Der Treiber benötigt jedoch auch ein Firmwareimage, so wie einige WLAN-Treiber. Dieses wird unter der Intel Free Distribution Binary License veröffentlicht, die zwar die kostenlose Weitergabe, jedoch keine Veränderung erlaubt. Dies habe vor allem mit Regulierungsvorgaben zu tun, die eine Änderung durch den Anwender verbieten, so Intel. Unter ähnlichen Bedingungen und nur als Binary liegt auch der Authentifizierungsdienst Wimax Supplicant vor, der jedoch langfristig unter eine freie Lizenz gestellt werden soll.


eye home zur Startseite
snider 12. Jan 2009

no text

sn4fu 10. Jan 2009

Hast die Antwort doch selbst zitiert: Regierungen und Regulierungesbehoerden rund um den...

Rainer Tsuphal 09. Jan 2009

Ja. Und Moritz. Wenn schon Busch, dann Wilhelm.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 16. März)
  2. (-72%) 5,55€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Anschlüsse!

    gaelic | 09:03

  2. Kaum Kostendeckend

    cheops05 | 09:01

  3. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  4. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  5. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel