Abo
  • IT-Karriere:

Linux 2.6.29 erhält Wimax-Unterstützung

Intels Stack wurde aufgenommen

Linus Torvalds hat den von Intel entwickelten Wimax-Stack in die Entwicklerversion von Linux 2.6.29 aufgenommen. Damit enthält die nächste Version des Linux-Kernels grundlegende Unterstützung für die Vernetzung per Wimax.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Wimax-Stack wurde hauptsächlich von Intel entwickelt und schon Anfang 2008 vorgestellt. Intel hatte das Projekt linuxwimax.org ins Leben gerufen, um Linux-Treiber für die Datenfunktechnik zu entwickeln. Wimax wird in den IEEE-Standards der Familie 802.16 beschrieben und überbrückt, anders als die WLAN-Standards der Familie 802.11, größere Reichweiten.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. ADAC Luftrettung gGmbH, München

Neben der grundlegenden Wimax-Infrastruktur gelangt auch der Treiber i2400m in den Kernel 2.6.29, der beispielsweise Intels WiMAX/WiFi Link 5050 (Codename: Echo Peak) unterstützt.

Der Aufbau des Projektes ist typisch: Der Kernel-Stack stellt eine allgemeine Schnittstelle zur Kontrolle der Wimax-Geräte bereit. Der Userspace-Daemon und die Bibliotheken bieten dann ein High-Level-API, um Funktionen wie Netzwerk-Scan, Auf- und Abbauen der Verbindung und Ähnliches anzusprechen.

Der Kernel-Stack selbst steht komplett unter der GPL. Der Treiber benötigt jedoch auch ein Firmwareimage, so wie einige WLAN-Treiber. Dieses wird unter der Intel Free Distribution Binary License veröffentlicht, die zwar die kostenlose Weitergabe, jedoch keine Veränderung erlaubt. Dies habe vor allem mit Regulierungsvorgaben zu tun, die eine Änderung durch den Anwender verbieten, so Intel. Unter ähnlichen Bedingungen und nur als Binary liegt auch der Authentifizierungsdienst Wimax Supplicant vor, der jedoch langfristig unter eine freie Lizenz gestellt werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 16,99€
  2. 4,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. (-55%) 4,50€

snider 12. Jan 2009

no text

sn4fu 10. Jan 2009

Hast die Antwort doch selbst zitiert: Regierungen und Regulierungesbehoerden rund um den...

Rainer Tsuphal 09. Jan 2009

Ja. Und Moritz. Wenn schon Busch, dann Wilhelm.


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

    •  /