Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7: Beta steht zum Download bereit (Update 2)

Download nach Startschwierigkeiten freigeschaltet

Nach erheblichen Startschwierigkeiten steht die öffentliche Beta von Windows 7 Ultimate nun zum Download bereit. Die Zahl der Downloads ist allerdings auf 2,5 Millionen beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 7
Windows 7
Erst zwang der Ansturm die Server in die Knie, aber nun steht die Betaversion von Windows 7 in der Ultimate-Ausführung für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme zum Download zur Verfügung. Sie umfasst alle Funktionen des Betriebssystems, zum Marktstart ist aber, wie auch bei Windows Vista, mit mehreren Ausführungen zu rechnen, die dann im Vergleich zur Ultimate-Version im Funktionsumfang eingeschränkt sein werden. Wie die Aufteilung der Windows-7-Editionen aussehen wird und welche Funktionen darin jeweils enthalten sein werden, ist noch nicht bekannt.

 

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  2. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel

Windows 7
Windows 7
Aufsetzend auf Windows Vista bringt Windows 7 eine Reihe von Verbesserungen wie etwa eine überarbeitete Taskleiste, eine verbesserte Hardwareverwaltung, optimierte Netzwerkfunktionen sowie eine bessere Bedienung. Windows 7 wird den Internet Explorer 8 enthalten, kann generell über Multitouch-Touchscreens bedient werden und unterstützt zahlreiche Hardwaresensoren direkt. Einen detaillierten Bericht über die Neuerungen von Windows 7 bietet der Artikel "Windows 7 wird das bessere Windows Vista" vom 2. Januar 2009.

 

Die Beta von Windows 7 bietet Microsoft ausschließlich als Download an, einen Versand von Datenträgern gibt es nicht. Die ISO-Images müssen vor der Installation auf DVD gebrannt werden, um das Betriebssystem davon zu installieren. Die 32-Bit-Version des Betriebssystems ist 2,5 GByte groß und die 64-Bit-Ausführung kommt auf eine Größe von 3,2 GByte.

Windows 7
Windows 7
Nach der Installation der Beta von Windows 7 sollte zunächst der MP3-Patch installiert werden, der unter anderem einen Fehler bei der Wiedergabe von MP3-Dateien korrigiert. Dieser Fehler beschädigt MP3-Dateien bei der Wiedergabe mit dem Windows Media Player. Die Betaversion kann maximal bis zum 1. August 2009 verwendet werden, nach diesem Datum startet das Betriebssystem nicht mehr.

Die Beta von Windows 7 Ultimate kann über microsoft.com/germany/windows/windows-7 herunter geladen werden. Die fertige Version von Windows 7 wird für Anfang 2010 erwartet.

Nachtrag vom 9. Januar 2009, 23:00 Uhr:
Am Freitag Abend dann hat die Download-Links wieder von der deutschen Windows-7-Webseite entfernt, auf der US-Seite wurde die Beta-Version gar nicht erst verlinkt. Nun heißt es im Blog des Windows-Teams, die Infrastruktur solle erst erweitert werden, bevor die Beta offiziell zum Download angeboten werde. Allerdings leidet auch das Blog unter einem großen Besucherandrang und ist sehr langsam, wenn überhaupt erreichbar. Es darf wohl davon ausgegangen werden, dass die Ankündigung, die Zahl der Downloads zu beschränken, den Ansturm auf die Windows 7 Beta zusätzlich angeheizt hat. Wann die Beta von Windows 7 für alle zum Download bereit steht ist derzeit nicht bekannt.

Nachtrag vom 10. Januar 2009, 21:20 Uhr:
Mittlerweile hat Microsoft den Download wieder freigeschaltet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...

Toussaint Michel 01. Apr 2009

fdgfgbvxb bvxbv

Valeria 02. Feb 2009

Very useful and informative article! Thanks the author!

JackAv 17. Jan 2009

Ja genau das gleiche will ich auch

fragender 16. Jan 2009

Weiß evtl. jemand, vom wem dieser Sound ist in dem "Video: Windows 7 - CES-Impressionen...

hugo the great 15. Jan 2009

kannst du mir nen link geben??? thx


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /