Rettung für Qimonda wieder auf der Kippe

Sächsische FDP gegen Steuergeld für Qimonda

Eine Rettung des Chipherstellers Qimonda mit Steuergeld steht wieder in Frage. Im Freistaat Sachsen hatten die Koalitionspartner SPD und CDU Ende Dezember 2008 einen Kredit über 150 Millionen Euro zugesagt. Der Nachtragshaushalt scheiterte, die Opposition spricht von einem "Fass ohne Boden".

Artikel veröffentlicht am ,

Der Plan zur Rettung des Speicherchipherstellers Qimonda ist gefährdet. Der Freistaat Sachsen, Infineon und ein portugiesisches Kreditinstitut wollten Qimonda insgesamt 325 Millionen Euro zur Verfügung stellen. 150 Millionen Euro sollten aus dem sächsischen Steuertopf an die Infineon-Tochter fließen, 100 Millionen Euro kommen aus Portugal. Infineon will 75 Millionen zuschießen. Doch die CDU-Fraktion hat den Nachtragshaushalt des parteilosen Finanzministers Georg Unland blockiert. Der Konzern solle selbst mehr Geld aufbringen und Bestandsgarantien gewähren, was das gesamte Finanzierungskonstrukt wieder in Frage stellt.

Stellenmarkt
  1. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Auch die sächsische FDP ist dagegen, den angeschlagenen Chiphersteller zu subventionieren. Fraktionschef Holger Zastrow sagte dem Sender MDR Info: "Die FDP würde es nicht unterstützen, dass der Freistaat Sachsen Geld an Qimonda gibt." Er sei sehr froh, dass die "CDU langsam zur Vernunft kommt". Die Politik dürfe sich nicht nur vom drohenden Verlust von Arbeitsplätzen leiten lassen, so Zastrow. Die Zusagen seien zu schnell gemacht worden, der Mutterkonzern Infineon würde die Rettungsversuche nicht unterstützen. "Im Gegenteil, ich bin fast der Meinung, dass man mit dem Druckmittel wegfallender Arbeitsplätze hier versucht, den Freistaat Sachsen ein Stück weit zu erpressen."

Qimonda entwickele sich zu einem Fass ohne Boden. Dem Unternehmen "so viel Geld hinterherzuwerfen", sei falsch. Zu dem 150-Millionen-Euro-Darlehen komme eine Bürgschaft von 112 Millionen Euro.

Eine Schließung Qimondas ziehe einen Verlust von 4.500 Arbeitsplätzen bei Zulieferern nach sich, so die Chemnitzer Morgenpost unter Berufung auf einen Brancheninsider. Neben den kleinen und mittleren Firmen, die am stärksten betroffen seien, würden große Lieferanten wie ASML, TEL oder KLA ihr Engagement in Dresden überdenken. Auch die Infineon-Niederlassung in Dresden komme mittelfristig in akute Bedrängnis, da die beiden Firmen hochgradig vernetzt sind, und Infineon allein kaum finanzierbar wäre. Und der US-Konzern AMD würde dann statt in Dresden künftig lieber in den USA und in Vorderasien investieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Loongson 3A5000
Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

quinke 15. Jan 2009

Hallo ! Der Ritt auf dem Tiger ist schon lange bekannt Club of Rome 1970 Wer an den...

insider 10. Jan 2009

Großes Potential heißt im Vergleich zu allen anderen Konkurenten den kleinsten Chip mit...

Der Kaiser! 10. Jan 2009

Einfach nur schön. :)

Der Kaiser! 10. Jan 2009

:)

d2 09. Jan 2009

Die Wirtschaft muss und wird das schon regeln. Fallen irgendwo Arbeitsplätze weg, dann...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /