Abo
  • IT-Karriere:

City of Heroes jetzt auch für Superhelden am Mac

PC- und Mac-Spieler treten ab sofort gemeinsam auf Server an

Die Auswahl für Onlinerollenspieler am Mac ist größer geworden: Jetzt steht auch von City of Heroes eine Version für Apple-Rechner zur Verfügung. Das feiert der Hersteller mit einem schrägen Trailer, der dezent an eine ältere Mac-Werbekampange erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab sofort ist auch eine Mac-Version des bislang nur für PCs erhältlichen Clients von City of Heroes erhältlich. Damit können Spieler auch mit Apple-Rechnern in die virtuelle Superheldenwelt des Onlinerollenspiels eintauchen - PC- und Mac-Heroen treten gemeinsam auf den gleichen Servern an.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Stadt Neumünster, Neumünster

Die Mac-Fassung hat das Entwicklerhaus Transgaming entwickelt, sie ist ausschließlich als Download im Onlineshop des Publishers NC Soft erhältlich. Der Preis liegt bei rund 15 Euro, dafür gibt es neben dem Client auch 30 Tage Spielzeit sowie ein paar exklusive Ingame-Gegenstände; die monatlichen Kosten nach Ablauf des Probemonats betragen rund 13 Euro.

 

Das vom Entwicklerteam Cryptic Studios veröffentliche City of Heroes erschien 2004 und ist in einer leicht ironisch eingefärbten Superhelden-Welt angesiedelt. Spieler treten als gute oder böse Figur auf, der sie ganz nach Bedarf Superkräfte und -fähigkeiten verpassen. In speziellen PvP-Zonen prallen dann Helden und Schurken im Kampf um die Macht aufeinander.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 279,90€

Schwanzus Longus 09. Jan 2009

Hab mir gerade das neue 17 Zöllerchen (vor)bestellt. Kanns kaum erwarten, darauf auch mal...

Senior Sanchez 09. Jan 2009

...hmm, da war doch was, aber was nur? Transgaming - entwickeln - Transgaming...

DER GORF 09. Jan 2009

Ich frage mich trotzdem woher dieser Mythos kommt, das Apple Systeme generell besser zum...

oni 09. Jan 2009

Nicht immer "Äpfel mit Birnen vergleichen", also: "Der iMac hat alte Kamellen verbaut...

Nyx 09. Jan 2009

Sehr lustig.


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /