Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Jetzt ist die Zeit für den Kauf der Yahoo-Suche

Ballmer will Führungswechsel für Übernahme nutzen

Steve Ballmer erhöht den Druck auf Yahoo, die Suchmaschinensparte an Microsoft zu verkaufen. Beide Firmen vollzögen gegenwärtig Wechsel auf Managementebene, sagte er, diese Übergangsperiode sei der richtige Zeitpunkt für einen Vertragsabschluss.

Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer will den geplanten Kauf der Yahoo-Suchmaschine in diesen Wochen vollziehen. Der britischen Financial Times sagte er, dass die Zeit jetzt am günstigsten sei, da in beiden Firmen Manager ausgewechselt würden. "Wir haben nun jemanden installiert, der unser Onlinegeschäft führt, und Yahoo sieht sich nach einem neuen Vorstandsvorsitzender um. Wenn wir eine Übernahme des Suchmaschinengeschäfts aushandeln können, dann sollte es wahrscheinlich in dieser Übergangsperiode für die beiden neuen Manager gemacht werden."

Anzeige

Am 5. Dezember 2008 hatte Microsoft Qi Lu, Yahoos ehemaligen technischen Leiter für Suchmaschinen- und Onlinewerbetechnik, als Leiter seiner Online Services Group engagiert. Yahoo-Chef Jerry Yang trat nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Microsoft am 17. November 2008 zurück. Die Nachfolgersuche dürfte in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Das Wall Street Journal berichtet aus Unternehmenskreisen, dass Carol Bartz, die frühere Chefin des Designsoftwareherstellers Autodesk, eine aussichtsreiche Anwärterin auf den Posten ist. Ex-Vodafone-Chef Arun Sarin soll sich aus der Kandidatenliste verabschiedet haben.

Vor fast einem Jahr hatte Microsoft erstmals ein Übernahmeangebot für Yahoo ausgesprochen und später 47,5-Milliarden US-Dollar geboten. Inzwischen hat Yahoo einen Börsenwert von nur noch 17 Milliarden US-Dollar. Eine Gesamtübernahme schließt Microsoft heute kategorisch aus. "Wir hatten einen fertigen Vertrag auf dem Tisch liegen, den die andere Seite dann doch nicht angenommen hat", sagte Ballmer. Es sei aber weiterhin sinnvoll, wenn Microsoft mit Yahoos Suchmaschinenbereich an Stärke gewinne.


eye home zur Startseite
Süden 09. Jan 2009

Mit einer Bank trifft man mich noch nicht hart. Bekanntlich steht es sich auf einem Bein...

Roundalibifan 09. Jan 2009

was für ein scheiß Suchmaschinenanbieter

raunzer 09. Jan 2009

darwin ist von apple?, ihh du ketzer

yahooomann 09. Jan 2009

und den Karren aus der Scheisse zieher, statt es mit M$ neu mit Scheisse beladen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  2. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne
  3. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  4. Ratbacher GmbH, Raum Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€
  2. 139,90€
  3. 94,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Linux?

    luoc | 21:11

  2. Re: Endlich lüfterlos

    nobodyzero | 21:08

  3. Re: Melkmaschine

    PhilSt | 21:03

  4. Re: Akku noch immer nicht wechselbar nehme ich an

    countzero | 21:02

  5. Re: Kommt denn endlich mal ein DLC für den...

    grumbazor | 21:00


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel