Abo
  • Services:

Microsoft: Jetzt ist die Zeit für den Kauf der Yahoo-Suche

Ballmer will Führungswechsel für Übernahme nutzen

Steve Ballmer erhöht den Druck auf Yahoo, die Suchmaschinensparte an Microsoft zu verkaufen. Beide Firmen vollzögen gegenwärtig Wechsel auf Managementebene, sagte er, diese Übergangsperiode sei der richtige Zeitpunkt für einen Vertragsabschluss.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer will den geplanten Kauf der Yahoo-Suchmaschine in diesen Wochen vollziehen. Der britischen Financial Times sagte er, dass die Zeit jetzt am günstigsten sei, da in beiden Firmen Manager ausgewechselt würden. "Wir haben nun jemanden installiert, der unser Onlinegeschäft führt, und Yahoo sieht sich nach einem neuen Vorstandsvorsitzender um. Wenn wir eine Übernahme des Suchmaschinengeschäfts aushandeln können, dann sollte es wahrscheinlich in dieser Übergangsperiode für die beiden neuen Manager gemacht werden."

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Am 5. Dezember 2008 hatte Microsoft Qi Lu, Yahoos ehemaligen technischen Leiter für Suchmaschinen- und Onlinewerbetechnik, als Leiter seiner Online Services Group engagiert. Yahoo-Chef Jerry Yang trat nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Microsoft am 17. November 2008 zurück. Die Nachfolgersuche dürfte in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Das Wall Street Journal berichtet aus Unternehmenskreisen, dass Carol Bartz, die frühere Chefin des Designsoftwareherstellers Autodesk, eine aussichtsreiche Anwärterin auf den Posten ist. Ex-Vodafone-Chef Arun Sarin soll sich aus der Kandidatenliste verabschiedet haben.

Vor fast einem Jahr hatte Microsoft erstmals ein Übernahmeangebot für Yahoo ausgesprochen und später 47,5-Milliarden US-Dollar geboten. Inzwischen hat Yahoo einen Börsenwert von nur noch 17 Milliarden US-Dollar. Eine Gesamtübernahme schließt Microsoft heute kategorisch aus. "Wir hatten einen fertigen Vertrag auf dem Tisch liegen, den die andere Seite dann doch nicht angenommen hat", sagte Ballmer. Es sei aber weiterhin sinnvoll, wenn Microsoft mit Yahoos Suchmaschinenbereich an Stärke gewinne.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 16,49€
  3. (-91%) 1,79€

Süden 09. Jan 2009

Mit einer Bank trifft man mich noch nicht hart. Bekanntlich steht es sich auf einem Bein...

Roundalibifan 09. Jan 2009

was für ein scheiß Suchmaschinenanbieter

raunzer 09. Jan 2009

darwin ist von apple?, ihh du ketzer

yahooomann 09. Jan 2009

und den Karren aus der Scheisse zieher, statt es mit M$ neu mit Scheisse beladen.


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Hackerangriff auf Politiker: Youtuber soll hinter Datenleak stecken
Hackerangriff auf Politiker
Youtuber soll hinter Datenleak stecken

Wer steckt hinter dem Leak persönlicher Daten von Politikern und Promis? Die aufwendige Aufbereitung der Daten lässt eine Nutzung für politische Kampagnen vermuten. Doch ein Youtuber soll dahinter stecken, der lediglich Aufmerksamkeit wollte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  2. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen
  3. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /