Abo
  • IT-Karriere:

Fallout 3: Level 30 neu im Visier

In der dritten Erweiterung öffnet Bethesda das Ende des Spiels

Bislang war Schluss bei 20 - auf einen höheren Level konnten Spieler in Fallout 3 ihren Charakter zumindest ohne Manipulation nicht bringen. Jetzt kündigt Entwickler Bethesda an, mit dem dritten Downloadpack die obere Begrenzung auf 30 anzuheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Fallout 3: Operation Anchorage
Fallout 3: Operation Anchorage
Ab März 2009 können Spieler von Fallout 3 nach dem Ende weitermachen: Dann will Bethesda die Downloaderweiterung Broken Steel für seine postnukleare Endzeitwelt Fallout 3 veröffentlichen. Das Add-on erhöht zum einen das bisherige Level-Cap von 20 auf 30 - was viele Spieler freuen dürfte, schließlich finden Cracks, um die Begrenzung schon jetzt aufzuheben, viele Fans.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Zum anderen wollen die Entwickler das Finale so umstricken, dass die Spieler anschließend weiter durch die Welt ziehen und beispielsweise alte Freunde wiedertreffen sowie offene Quest- und Handlungsstränge abschließen können, so Fallout-3-Producer Jeff Gardiner im Interview mit Eurogamer.net. Außerdem dürfen Spieler der Brotherhood of Steel beitreten und die restlichen Überlebenden der Enklave endgültig ausschalten.

 

Noch im Januar 2009 will Bethesda die erste Erweiterung für das Rollenspiel Fallout 3 veröffentlichen. "Operation: Anchorage" spielt im Rahmen einer Militärsimulation. Der postapokalyptische Held tritt in der virtuellen Hauptstadt von Alaska gegen chinesische Invasoren an. Einen Monat später soll die zweite Erweiterung "The Pitt" erscheinen. Hier können Spieler in die Raider-Stadt The Pitt reisen - die Reste des zerstörten Pittsburgh. Alle drei Erweiterungen erscheinen für die PC- und Xbox-360-Version von Fallout 3.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)

mutti zahlt 11. Jan 2009

Habs auch durch. Super game und nix dafür bezahlt (heruntergeladen). besser gehts nicht.

Motzegeizer 11. Jan 2009

Hallo Weils so kurz nach der Veröffentlichung erscheint. Naja nach einem Jahr ist das...

Der Kaiser 11. Jan 2009

schön dass du deinen senf dazu gibst.

spanther 09. Jan 2009

np :-) Finds einfach toll dort alte Klassiker zu bekommen alle mit den letzten Patches...

Mootzerator 09. Jan 2009

Hallo Ich hab das Spiel noch nicht, warte darauf das es mein bevorzugter UNCUT Dealer...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

    •  /