Abo
  • Services:

SanDisk G3 - SSDs mit 240 GByte und 200 MByte/s

SSD mit 120 GByte für 249 US-Dollar angekündigt

SanDisk stellt auf der CES seine dritte SSD-Generation vor, die Daten mit bis zu 200 MByte/s lesen kann. Die Laufwerke nutzen Multi-Level-Cell-NAND-Flash (MLC) und sind in einem 1,8-Zoll- oder 2,5-Zoll-Gehäuse zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen SSDs von SanDisk erreichen eine Lesegeschwindigkeit von 200 MByte/s und schreiben Daten mit 140 MByte/s, so der Hersteller. Damit will SanDisk die Latte beim Preis-Leistungs-Verhältnis höher legen, denn die Serie G3 soll zu Preisen ab 149 US-Dollar auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Wilken GmbH, Greven

Für 149 US-Dollar gibt es das Modell mit 60 GByte, für 249 US-Dollar bietet SanDisk eine SSD mit 120 GByte an und für 499 US-Dollar gibt es eine SSD mit 240 GByte. Dabei bietet SanDisk alle Modelle als SSD C25-G3 im 2,5-Zoll-Format und als SSD C18-G3 im 1,8-Zoll-Format an, ausgestattet mit einer SATA-Schnittstelle.

Für die hohen Geschwindigkeiten soll ein neuer, ExtremeFFS genannter Algorithmus sorgen. Zudem sollen die SSDs recht robust sein. Die Variante 240 GByte soll bis zu 160 TByte Daten schreiben können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 39,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

original-nochmal 07. Apr 2009

und wieder hast du recht. zumindesten kann man sagen, dass nach dem schreiben der...

original-task 07. Apr 2009

das ist völlig richtig und gilt auch für mac oder linux clients. in der tat darf man...

Edgar_Wibeau 09. Jan 2009

80GB MLC: http://geizhals.at/deutschland/?a=365725&v=k Kurzfristig lieferbar ab €472...

Coldzero 09. Jan 2009

natürlich. gut wenn man nur Officeanwendungen damit macht und vllt 5 datensätze am tag...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /