Abo
  • Services:

Microsofts Patchday: Nur ein Windows-Update geplant

Sicherheitspatch erscheint am 13. Januar 2009

Der erste Microsoft-Patchday in diesem Jahr fällt ruhig aus, denn es wird nur ein Update für die Windows-Plattform geben. Damit soll mindestens ein als gefährlich eingestuftes Sicherheitsleck beseitigt werden, weil Angreifer darüber beliebigen Programmcode ausführen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Je nach Windows-Ausführung wird die Gefährlichkeit des oder der Sicherheitslücken unterschiedlich gewichtet. Von Systemen mit Windows 2000 und XP geht eine hohe Gefahr aus, während Systeme mit Windows Vista, Windows Server 2003 sowie 2008 eine geringere Gefährdungsstufe aufweisen. Den Patch will Microsoft am 13. Januar 2009 veröffentlichen.

Microsoft verrät am Vorab-Patchday nie, wie viele Sicherheitslecks ein einzelnes Security Bulletin schließt. So beseitigt mancher Patch gleich mehrere Sicherheitslücken auf einmal. Daher ist noch nicht bekannt, wie viele Sicherheitslücken in diesem Monat geschlossen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 209€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 230,89€)
  2. 239€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 254,39€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...

Teutor 13. Jan 2010

Statt dem angekündigten Windows-Update vom 13. Januar hat mir MS freundlicherweise gleich...

ZeTTT 09. Jan 2009

Das stimmt nicht.

Dieterknutsch 09. Jan 2009

Wenn Du eh nur 4Gig hast erspar dir den Quatsch, volle Gig gibts eh nur mit 64bit...

Muhkuhbuh 09. Jan 2009

<!-- ...

ölf 09. Jan 2009

Na, das ist mal ein Freudscher...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /