Abo
  • IT-Karriere:

Nachgehakt: CrestaTV - GPS, Radio und TV im Notebook

Dienste nur eingeschränkt parallel nutzbar

Mit seinem programmierbaren Funkempfänger CrestaTV will Crestech Notebooks um Radio, Fernsehen und GPS erweitern, ohne dass sich Hersteller oder Kunden über Übertragungsstandards Gedanken machen müssen. Die kleine Platine spart Platz und kann vieles, aber nicht alles, wie Golem.de auf Nachfrage erfuhr.

Artikel veröffentlicht am ,

CrestaTV - Funktionsdiagramm
CrestaTV - Funktionsdiagramm
Zur Ankündigung von CrestaTV stellte sich die Frage, welche Funktionen das Zwei-Chip-Gespann auf den bald erhältlichen Referenzplatinen für Partner gleichzeitig zur Verfügung stellen kann. Wie ein Crestatech-Sprecher Golem.de auf Nachfrage sagte, ist die Technik für die Nutzung einer Funktion ausgelegt. In einigen Konfigurationen sei es jedoch möglich, Fernsehen zu empfangen und gleichzeitig GPS zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

CrestaTV - Referenzdesign für Notebookintegration
CrestaTV - Referenzdesign für Notebookintegration
So gebe es einen speziellen Diversity-Modus, der so umkonfiguriert werden könne, dass er gleichzeitig TV und GPS zur Verfügung stellt. Dennoch gehe man nicht davon aus, dass Nutzer mit der GPS-Funktion des CrestaTV - oder auch einem GPS-Handy - ein Autonavigationssystem ersetzen wollen. Die Erwähnung eines Diversity-Modus deutet zudem darauf hin, dass damit in Verbindung mit zwei Antennen ein besserer TV-Empfang möglich sein wird.

CrestaTV - Referenzdesign für USB
CrestaTV - Referenzdesign für USB
Gleichzeitiger Fernseh- und Radioempfang ist mit CrestaTV nicht möglich. Für die Zukunft werde aber darüber nachgedacht, das zu unterstützen. Auch herkömmliche TV-Tuner beherrschen nur zum Teil den gleichzeitigen Empfang mehrerer Sender oder von Fernsehen und Radio auf einmal. Zudem sind sie nicht so flexibel einsetzbar, wie es CrestaTV aufgrund seiner Programmierbarkeit und breiten Frequenzabdeckung für beliebige TV- oder Radiostandards sein soll.

Einen Vorteil in der GPS-Unterstützung sieht Crestatech vor allem in der Nutzung der immer größeren Anzahl von Google-Maps-Anwendungen (Google Mapplets). Zudem ermittle die Crestaware-Software anhand der GPS-Daten und einer Onlinedatenbank nahegelegene Fernsehtürme, so dass ein zeitaufwendiger Sendersuchlauf meist entfallen kann. In der Datenbank soll auch hinterlegt sein, wo Informationen zum jeweiligen Fernsehprogramm eines Senders abrufbar sind.

Erste CrestaTV-bestückte Notebooks, Erweiterungskarten und USB-Sticks werden noch etwas auf sich warten lassen. Laut CES-Ankündigung können Hersteller ab dem zweiten Quartal 2009 mit Referenzhardware rechnen und dann ihre eigenen Produkte damit entwickeln.

Gegenüber Golem.de hieß es seitens Crestatech, dass CrestaTV-USB-Sticks von PC-Herstellern voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2009 in den Handel kommen. Kurze Zeit später, Anfang 2010, könnten dann die ersten Media-Center-Notebooks mit integrierten CrestaTV-Modulen folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Heinrich Hecker 09. Jan 2009

Hallo, mich würde interessieren, ob der Chip auch DAB und DAB+ (digitales Audioformat...

TV on the Radio 09. Jan 2009

kein Text

Bouncy 09. Jan 2009

wie in der letzten ankündigung schon steht, wird kein UMTS/WLAN/WiFi mit der aktuellen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /