• IT-Karriere:
  • Services:

Der erste Blu-ray-Player für unterwegs

Panasonic stellt DMP-B15 vor

Hochauflösende Blu-ray-Filme lassen sich bald auch unterwegs - ohne Notebook - auf einem neuen Abspielgerät von Panasonic anschauen. Allerdings beherrscht das im DMP-B15 verbaute Breitbild-LCD selbst keine echte HD-Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic DMP-BD15
Panasonic DMP-BD15
Der auf der CES 2009 vorgestellte DMP-B15 kann auf seinem 8,9-Zoll-LCD immerhin 1.024 x 600 Bildpunkte (WSVGA) darstellen. Die volle Blu-ray-Auflösung von 1080p kann das Gerät über HDMI ausgeben und somit zu Hause oder am Hotelfernseher als normaler Blu-ray-Player genutzt werden. Von einem SD-Card-Steckplatz können JPEG-Fotos und AVCHD-Videos abgespielt werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad

Unterwegs soll der Akku des portablen Blu-ray-Abspielers rund 3 Stunden durchhalten, was in der Regel für einen Kinofilm und dessen Bonusmaterial reichen dürfte. Für den Einsatz im Auto bietet der Hersteller eine separat verkaufte Haltevorrichtung für die Nackenstütze an.

Technisch soll der DMP-B15 Panasonics herkömmlichen Blu-ray-Playern entsprechen, er basiert zum Beispiel auf dem Chroma Processor Plus von Panasonic Hollywood Laboratory (PHL). Das lässt bei der DVD-Wiedergabe auf gewohnt hochwertiges Scaling hoffen.
Außerdem verspricht Panasonic neben der Wiedergabe von Bild-in-Bild-Extras von Blu-ray-Filmen auch eine BD-Live-Unterstützung (Profil 2.0). Eine Ethernet-Schnittstelle wird zwar nicht konkret erwähnt, sie dürfte aber vorhanden sein - auch da mit dem Gerät mittels Panasonics Spezialbrowser VIERA Cast über das Internet einige Onlinedienste genutzt werden können. Darunter auch Amazon Video-on-Demand, die Videocommunity Youtube, Googles Onlinefotoalbum Picasa Web Album, Bloomberg-Nachrichten und Wetterinformationen. Diese Funktion sollen künftig alle Blu-ray-Player von Panasonic besitzen.

Ab wann und für welchen Preis der DMP-B15 auch in Europa erhältlich sein wird, kündigte Panasonic nicht an. Das Unternehmen brüstet sich stattdessen damit, vor ein paar Jahren schon den ersten tragbaren DVD-Player auf den Markt gebracht zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  2. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  3. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...

Alfabed 09. Jan 2009

Boahahahaha....selten so gelacht ! Was soll das Mini-Ding, bohahahha.... Baut doch lieber...

Raubritter 09. Jan 2009

Vorsicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DRM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hinter Dir!!! ARGHHH!!!!!!!!!!

Fridolf 09. Jan 2009

Klugscheisser ;)

fabsn 09. Jan 2009

Komm in die USA. War vorn paar tagen in itasca direkt bei chicago im hyatt place hotel...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /