Abo
  • Services:

Galaktische Erweiterung Apocrypha baut All von Eve Online um

Neues Add-on mit frisch eröffneten Wurmlöchern und Gebieten

Es wird die zehnte und laut Entwickler CCP umfangreichste kostenlose Erweiterung für Eve Online: Im März 2009 soll Apocrypha die Struktur des Universums weitgehend verändern. Neue stellare Gebiete warten darauf, dass wackere Raumfahrer sich mit neuen Schiffstechnologien auf Entdeckungstour wagen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das kostenlose Add-on Apocrypha - bisheriger Arbeitstitel: True Exploration - verändert laut CCP die Struktur des gesamten Weltraums im Onlinerollenspiel Eve Online. Das Update öffnet riesige Wurmlöcher und gibt so von New Eden aus den Weg zu bislang unentdeckten Gebieten frei. Dort soll unter anderem die Basis für neue Technologien versteckt sein, die modulare Tech-3-Schiffe mit einer noch nie dagewesenen Anpassungsfähigkeit ermöglich - die Raumer können vom Kampfschiff bis zum Frachter so gut wie jede erdenkliche Rolle übernehmen.

 

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Darüber hinaus sollen NPC-Agenten in Apocrypha epische Missionen für die Piloten von New Eden bereithalten. Diese verästelten und weitreichenden Missionsketten sollen voller bedeutender Geschichten sein und den Spieler auf die intelligentesten und tödlichsten Gegner des Eve Universums treffen lassen. Zusätzlich überarbeitet CCP den Spieleinstieg für Rookies und Rückkehrer.

Erst am 5. Januar 2009 hatte Eve Online einen neuen Rekord aufgestellt. Genau 45.186 Mitglieder waren laut CCP gleichzeitig auf den galaktischen Servern unterwegs. "Ein wahrer Meilenstein in unserer sechsjährigen Geschichte", sagte Eve Online Senior Producer Torfi Frans Olafsson.

Apocrypha soll nach aktuellem Stand am 10. März 2009 erscheinen. Am gleichen Tag will Atari den Client in einer Box-Version neu in den Handel stellen. Sie enthält übrigens einen neuen Client für Mac mit "Premium"-Grafiken - damit findet die mit der Trinity-Erweiterung für Windows-Spieler eingeführte DirectX-9- und DirectX-10-Grafikengine Einzug in die mit Transgaming realisierte Mac-Version und bringt hübschere Grafikeffekte.

Außer an Apocrypha arbeitet CCP derzeit auch an der Erweiterung Walking in Stations. Sie soll es möglich machen, dass Spieler beispielsweise zu Fuß durch Raumstationen spazieren und Bars und Shops besuchen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Cassius Vorenus 05. Aug 2010

Das Problem was EVE hat ist...es will das Leben neu erfinden. Doch das Leben ist, wenn...

Cyber 06. Feb 2009

die T2 werden nicht billiger weil man die T3 skillen muss um sie nutzen zu können ...dazu...

Bobbit 15. Jan 2009

Geruechte ueber den zustand von BoB sind stark uebertrieben.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /