• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Nvidias GeForce GTX-295 schlägt Radeon HD 4870 X2

Konstruktion von Multi-GPU-Karten

Explosionsdarstellung der GTX-295
Explosionsdarstellung der GTX-295
Mit der GTX-295, die erstmals für eine Doppel-GPU-Karte von Nvidia nicht den Namen "GX2" trägt, bleibt Nvidia der Konstruktion der GX2-Modelle dennoch treu. Zwei Platinen sitzen aufeinander und werden durch einen gemeinsamen Lüfter und Kühlkörper auf Betriebstemperatur gehalten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. SIZ GmbH, Bonn

Diese Konstruktion ist wesentlich aufwendiger als die X2-Karten von AMD, bei denen beide GPUs auf einer Platine angebracht sind. Mit 1.210 Gramm ist die GTX-295 folglich noch etwas schwerer als die 4870 X2, die 1.175 Gramm auf die Waage bringt. Solche Grafikkarten der Kilogrammklasse sollte man vor einem Transport des Rechners unbedingt ausbauen, sofern sie nur über das Slotblech mit dem Gehäuse des PCs verbunden sind.

Temperaturmessung am oberen Luftauslass
Temperaturmessung am oberen Luftauslass
Die neue GTX bläst die durch sie erwärmte Luft nicht vollständig aus dem Gehäuse. Ein Großteil der Warmluft wird über eine Öffnung an der Oberseite der Karte in den PC geleitet, die Austrittsöffnung am Slotblech ist zudem viel kleiner als bei der X2. In 5 Millimeter Abstand von den Öffnungen konnten wir bei der GTX-295 an Slotblech wie Oberseite 60 Grad im Luftstrom messen, bei der X2 71 Grad am Slotblech. Alle Messungen fanden nach einer halben Stunde Dauerlast mit dem Test "New Calexico" aus 3DMark Vantage statt.

Luftauslass bei Nvidia, passiver Kühlkörper bei AMD
Luftauslass bei Nvidia, passiver Kühlkörper bei AMD
Durch einen Kühlkörper an der Oberkante der AMD-Karte strahlt aber auch diese Karte Wärme in den PC, beide Modelle tun das zudem durch ihre Gehäuse, die man unter Volllast kaum anfassen kann.

Ein weiterer Unterschied der beiden Konzepte: Die GTX-295 verfügt über 896 MByte GDDR3-Speicher je GPU, bei der 4870 X2 ist es 1 GByte GDDR5-Speicher. Damit verfügt das AMD-Produkt über mehr Reserven für höchste Auflösungen mit Bildoptimierungen wie Anti-Aliasing. Beiden Konzepten gemein ist aber, dass die 3D-Daten und Texturen für beide GPUs doppelt im Speicher gehalten werden müssen. Die für professionelle Anwendungen gedachten Karten der Quadro-Serie von Nvidia oder AMDs FireGL-Modelle verfügen über ein Mehrfaches an Speicher, sind aber nicht auf Spiele optimiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Nvidias GeForce GTX-295 schlägt Radeon HD 4870 X2Test: Nvidias GeForce GTX-295 schlägt Radeon HD 4870 X2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 32,99€
  2. 4,21€
  3. 26,99€

spanther 23. Jan 2009

Falsch. Es wird zwar so ablaufen wie du meinst aber dass dies die einzige Änderung sein...

el*animal 16. Jan 2009

Ja, kann man :-) "Um ein Kilogramm Aluminium herzustellen, braucht man zirka 14 kWh...

IhrName99999 15. Jan 2009

"unter Vista spielen ist wie Asta La Vista Baby..." ASTA? Was soll denn das sein? Wenn...

SoJiro 11. Jan 2009

Nichts zu melden -> Fresse halten.

dagobert 09. Jan 2009

na wartet mal ab wenn ati im sommer mit 45 nm und mit 4gb ddr5 ram auf den markt kommt...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /