Abo
  • Services:

OQO Model 2+ - kleinster Vista-Rechner mit OLED, 3G und Atom

OQO Model 2+ in optionaler Dockingstation
OQO Model 2+ in optionaler Dockingstation
Die von den Vorgängern gewohnte Stiftbedienung und die Schiebetastatur gibt es weiterhin. Aufgrund des Touchscreens legt OQO allerdings keinen Stift mehr bei, er muss separat erworben werden. Die Tastatur verfügt über 58 Tasten inklusive Nummern- und Schnellstarttasten, ist beleuchtet und mit einem Trackstick als Mausersatz bestückt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Wilken GmbH, Greven

Die Maße und das Gewicht des Model 2+ entsprechen mit 14,2 x 8,4 x 2,5 cm bei rund 450 Gramm denen des Model 2. Windows Vista oder XP sind abhängig von der gewählten Ausstattung entweder auf einer 60-GByte-Festplatte oder einer 120-GByte-Festplatte vorinstalliert. Gegen Aufpreis kann alternativ eine stromsparendere SSD mit 60-GByte-Kapazität genutzt werden.

US-Version mit QWERTY-Tastatur
US-Version mit QWERTY-Tastatur
Über einen HDMI-Ausgang lassen sich auch externe Displays anschließen und mit Auflösungen bis 1.920 x 1.200 Pixeln ansteuern. Ein HDMI-nach-DVI-Adapter wird nicht geliefert. VGA und Ethernet lassen sich entweder über eine optionale Dockingstation oder einen kleineren Adapter nachrüsten. In die Dockingstation ist auch ein DVD-Brenner integriert, der in das kleine UMPC-Gehäuse nicht passen würde. Zu den weiteren Schnittstellen am Gerät zählen analoge Audio-Ein- und -Ausgänge sowie einmal USB 2.0. Mikrofon und Lautsprecher sind integriert.

Anschluss findet das Model 2+ nicht nur über Bluetooth 2.0 EDR und WLAN, wobei nur IEEE 802.11b/g, aber noch nicht das bessere 802.11n unterstützt werden. Von Hause aus integriert ist auch eine Penta-Band-Antenne, die allerdings erst dann zum Tragen kommt, wenn Qualcoms Gobi-Modul hinzugekauft wird - dann können sich die kleinen Begleiter auch über GPRS/EDGE, CDMA2000 EV-DO, UMTS und HSPA mit Geschwindigkeiten bis zu 7,2 MBit/s in Mobilfunknetze einwählen.

OQO Model 2+ - mit LCD oder OLED
OQO Model 2+ - mit LCD oder OLED
Das wie seine Vorgänger zur Klasse der Mobile Internet Devices (MID) zählende OQO Model 2+ soll in der ersten Jahreshälfte 2009 erhältlich sein und kann in den USA schon vorbestellt werden. In der kleinsten Version mit 1,33-GHz-Atom, 1 GByte RAM, 60-GByte-Festplatte und LCD kostet das Gerät 999 US-Dollar. Mit 1,86-GHz-Atom, 2 GByte RAM, 120-GByte-Festplatte und OLED liegt der Preis bei 1.499 US-Dollar. Ein internationales Netzteil liegt bei, ebenso wie der Standardakku.

Soll es doch lieber ein Model 2+ mit 60-GByte-SSD sein, so werden jeweils 700 US-Dollar zusätzlich fällig. Wer auch das 3G-Modul braucht, muss 149 US-Dollar mehr bezahlen. Die Dockingstation mit integriertem DVD-Brenner schlägt mit 399 US-Dollar zu Buche.

Die internationalen Handelspartner von OQO listen das Gerät noch nicht.

 OQO Model 2+ - kleinster Vista-Rechner mit OLED, 3G und Atom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kaiser! 09. Jan 2009

Hahaha! XD

Bouncy 09. Jan 2009

mit einer einzigen, einfach antwort: kompatibilität der anwendungssoftware. nein, darauf...

non-Vista-user 09. Jan 2009

Es ist ein PC! Ein richtiger, schöner, vollwertiger PC! Ergo: Man nimmt sich das OS...

Flow77 08. Jan 2009

Sorry, aber warum pfuscht du in Computerbildleser-Manier an der Systemkonfiguration...

Die Leute 08. Jan 2009

Ist doch egal was drauf und drin ist, es könnte sogar jemand drauf geschissen haben, es...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /