Abo
  • Services:

Walkman-Handy W508 mit Austauschhüllen

HSDPA-Mobiltelefon mit 3,2-Megapixel-Kamera

Sony Ericsson reanimiert mit dem Walkman-Handy W508 die Möglichkeit, das Aussehen des Mobiltelefons durch Austausch der Außenhüllen zu verändern. Vor einiger Zeit gab es das bei vielen Mobiltelefonen. Das Klapphandy ist mit dem aktuellen Walkman-Player für die mobile Musikberieselung ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

W508
W508
Zum Lieferumfang des W508 gehören gleich zwei verschiedene Außenhüllen, um das Erscheinungsbild des Mobiltelefons zu verändern. Im Handel sollen dann weitere Austauschcover zu bekommen sein. Das Mobiltelefon kennt Gesture Control, um einen Anruf oder Alarm durch eine Bewegung über das Gerät abschalten zu können. Mittels Bewegungssensor wird der Displayinhalt automatisch korrekt ausgerichtet.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Walkman-Player in der Version 3, der auch mittels ShakeControl durch Schütteln bedient werden kann. Er beherrscht TrackID, um Musiktitel erkennen zu lassen, und bietet eine Anbindung an PlayNow, um darüber Musik zu beziehen. Mittels SensMe werden Musiktitel nach verschiedenen Stimmungen zusammengestellt und über das Bluetooth-Profil A2DP lässt sich Stereomusik drahtlos übertragen.

W508
W508
Das 93,5 x 50 x 14 mm große Klapphandy ist wie meist üblich mit zwei Displays versehen. Das monochrome OLED-Außendisplay weist eine Bilddiagonale von 1,1 Zoll auf und erreicht darauf eine Auflösung von 128 x 36 Pixeln. Darauf können Statusinformationen eingesehen werden, ohne das Mobiltelefon aufklappen zu müssen. Erst nach dem Aufklappen stehen die Handytastatur sowie das Hauptdisplay zur Verfügung. Das 2,2 Zoll große TFT-Display zeigt bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln.

Für Video- und Fotoaufnahmen steht eine 3,2-Megapixel-Kamera mit 3fachem Digitalzoom bereit und Aufnahmen können direkt auf Blogs und Webseiten hochgeladen werden. Für die mobile Internetnutzung steht der NetFront-Browser von Access zur Verfügung, der auch RSS-Feeds versteht. Auch ein E-Mail-Client, Youtube-Software, Google Maps, ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung sowie eine Java-Engine sind vorhanden.

W508
W508
Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht neben HSDPA auch GPRS und EDGE. Außerdem beherrscht das Mobiltelefon Bluetooth. Für Daten steht im Mobiltelefon ein Speicher von 100 MByte zur Verfügung. Zudem können Daten auf einem Memory Stick Micro M2 ausgelagert werden, eine Speicherkarte mit 1 GByte liegt dem Gerät bei, maximal ist eine Kapazität von 16 GByte möglich.

Das 98 Gramm wiegende Mobiltelefon schafft im UMTS-Modus eine Sprechzeit von 4 Stunden, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Im GSM-Betrieb verlängert sich die maximale Gesprächsdauer mit einer Akkuladung auf 10 Stunden. Die Bereitschaftsdauer beziffert Sony Ericsson mit bis zu 16,5 Tagen. Ohne aktivierten Mobilfunk kann das Mobiltelefon 24 Stunden am Stück zur Musikwiedergabe verwendet werden.

Sony Ericsson will das Walkman-Handy W508 im zweiten Quartal 2009 zum Preis von 249 Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt bringen. Neben der 1-GByte-Speicherkarte gehören ein Stereo-Headset, ein USB-Kabel und ein Ladegerät zum Lieferumfang.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

Saro 16. Jan 2009

SE sollte endlich Walkman Handys herausbringen, die einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss...

hmmm 08. Jan 2009

Grmpf war nicht das w580i mit dem Radio Transmitter sondern das w980... Kann ja mal...

Flake 08. Jan 2009

oberklasse?? eher nicht ... das ist solide mittelklasse :) von daher passt es eigentlich...

ubuntu_user 08. Jan 2009

weiter 0815 handys schaffen? ohne eigene plattform?


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    OLKB Planck im Test
    Winzig, gerade, programmierbar - gut!

    Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
    Leckere neue Welt
    Die Stadt wird essbar und smart

    Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

      •  /