Abo
  • Services:

Sony: 8-Zoll-Netbook Vaio P wiegt 638 Gramm

1.600 x 768 Pixel und Intels Atom Z520

Mit der P-Serie bringt Sony einen neue Serie besonders kleiner und leichter Netbooks auf den Markt. Die mit einem hochauflösenden Display, UMTS, GPS und Windows Vista ausgestatteten Geräte bringen keine 640 Gramm auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio P
Sony Vaio P
Sonys neue Netbook-Serie Vaio P verfügt über ein 8 Zoll großes X-black-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1.600 x 768 Pixeln. Als Prozessor kommt Intels Atom Z520 mit 1,33 GHz und 512 KByte L2-Cache zum Einsatz, der auf 2 GByte Hauptspeicher zugreifen kann.

Stellenmarkt
  1. Häcker Küchen GmbH & Co. KG, Rödinghausen
  2. Bosch Gruppe, Gerlingen-Schillerhöhe

Die Festplatte fasst 60 GByte und Verbindungen zur Außenwelt sind per WLAN nach 802.11a/b/g/n und UMTS samt HSDPA und Bluetooth möglich. Auch ein GPS-Modul ist integriert, so dass das Vaio P auch als Navigationsgerät eingesetzt werden kann.

Sony Vaio P
Sony Vaio P
Dabei bringt das Vaio P bei Maßen von 120 mm x 245 mm x 19,8 mm nur 638 Gramm auf die Waage. Die Akkulaufzeit gibt Sony mit dem Standardakku mit 4 Stunden an, mit einem Hochleistungsakku soll das Vaio P auf 8 Stunden kommen.

Zur leichteren Navigation zwischen mehreren Fenstern gibt es unterhalb der Tastatur einen Button, mit dem zwischen den einzelnen Fenstern gewechselt werden kann. Für eine einfache und schnelle Bedienung lassen sich die Medieninhalte über Sonys Xross Media Bar nutzen, ähnlich wie bei der Playstation, PSP und den aktuellen Bravia-Fernsehern. So können Musik und Videos abgespielt werden, ohne Windows zu starten.

Sony Vaio P
Sony Vaio P
Angeboten wird das Vaio in vier Farbmodellen: Ebony Black (VGN-P11Z/Q), Ivory White (VGN-P11Z/W), Volcano Red (VGN-P11Z/R) und Forest Green (VGN-P11Z/G). Alle Geräte sind in einer Klavierlackoptik gehalten.

Das Sony Vaio P soll ab Februar 2009 zum Preis von 999 Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kaiser! 15. Mai 2009

Wobei man sich mit Fitzeldisplay, Fitzeltastatur arrangieren könnte, wenn es nicht so...

DerThomas 09. Mai 2009

Das ist nur was für Yuppies. Und nicht für Proleten!

Der Kaiser! 09. Mai 2009

Je kleiner die Tastatur, desto unmöglicher das 10-Finger-Schreiben. Bei diesem...

Der Kaiser! 09. Mai 2009

Nicht bei Sony..

Der Kaiser! 09. Mai 2009

Sony will nicht viel verkaufen. Nur teuer! ;)


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /