Abo
  • Services:

Windows 7: Beta für alle ab morgen (Update)

Beta über MSDN, TechBeta und TechNet bereits verfügbar

Am morgigen 9. Januar 2009 erscheint die öffentliche Beta von Windows 7. MSDN-, TechBeta- oder TechNet-Kunden haben bereits Zugriff auf die Vorabversion des Windows-Vista-Nachfolgers.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 7
Windows 7
Microsoft-Chef Steve Ballmer gab auf der CES 2009 in Las Vegas bekannt, dass die Beta von Windows 7 ab morgen verfügbar ist. Über die Webseite www.microsoft.com/windows7 wird die Vorabversion ab dem 9. Januar 2009 zu haben sein. Nach deutscher Zeit ist mit der Verfügbarkeit am Abend des 9. Januar 2009 zu rechnen, genaue Uhrzeiten teilte Ballmer nicht mit. Damit hat sich der Bericht vom Vortag zum Erscheinungstermin der Windows-7-Beta bestätigt.

 

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Auf inoffiziellen Pfaden erschien die Betaversion bereits Ende Dezember 2008. Es wird also wohl keine wesentlichen Neuerungen seit der ersten Vorstellung von Windows 7 geben. In der Beta kamen allerdings Funktionen dazu, die in der Vorabversion von Windows 7 fehlten und von Microsoft nur in einer speziellen Ausführung gezeigt wurden.

 

Windows 7
Windows 7
Mit der fertigen Version von Windows 7 ist dieses Jahr wohl nicht mehr zu rechnen. Der Windows-Vista-Nachfolger wird für Anfang 2010 erwartet.

Über alle wichtigen Neuerungen von Windows 7 informiert der Artikel "Windows 7 wird das bessere Windows Vista" vom 2. Januar 2009.

Nachtrag vom 8. Januar 2009, 9:17 Uhr:
Im Windows-7-Blog teilte Microsoft weitere Details mit. Demnach wird es die allgemein verfügbare Betaversion von Windows 7 nur in limitierter Auflage geben. 2,5 Millionen Nutzer können die Beta herunterladen, danach wird die Downloadmöglichkeit beendet. Ein Versand der Beta auf Datenträgern ist nicht vorgesehen, es bleibt also nur der Downloadweg.

Microsoft bietet die Beta von Windows 7 nur in der Ausführung Ultimate an. Die fertige Version wird dann in weiteren Ausbaustufen erscheinen. Die Betaversion kann bis zum 1. August 2009 verwendet werden, danach verweigert sie ihren Dienst.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

honk 17. Jan 2009

kp das weiss nur gott

Der Kaiser! 09. Jan 2009

Meine Schwester auch. Sie hat es mit Windows Vista vorinstalliert bekommen. Das tut es...

Klarsteller 09. Jan 2009

2-3 Jahre? Wie hat die C't vor ein paar Jahren geschrieben? "Microsoft hat mit Win XP...

ja ja ja 09. Jan 2009

darum weisser auch, dass er es nicht brauchen wird. er kennt es gar nicht.

zufrieden 09. Jan 2009

das tut mir leid für dich. cs, nfs most wanted, fear, nhl keine probleme bei mir...auch...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /