Abo
  • Services:

Farblaser für 240 Euro von Konica Minolta

Fünf Seiten pro Minute in Farbe und 20 in schwarzweiß

Konica Minolta hat mit dem Magicolor 1600W einen Farblaserdrucker vorgestellt, der fünf Seiten pro Minute in Farbe und 20 Stück in schwarzweiß ausgeben kann. Mit rund 240 Euro ist er sehr preisgünstig.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckauflösung liegt bei 1.200 x 600 dpi in Schwarzweiß und in Farbe. Der erste monochrome Druck ist nach 13 Sekunden möglich, die erste Farbseite liegt nach 22 Sekunden vor. Die Aufwärmzeit, also die Dauer für die Rückkehr vom Energiesparmodus zum Bereitschaftszustand, liegt bei 30 Sekunden.

Konica Minolta Magicolor 1600W
Konica Minolta Magicolor 1600W
Stellenmarkt
  1. OC Oerlikon, München, Remscheid
  2. EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG, Bruckberg

Der Drucker arbeitet als GDI-Gerät ausschließlich mit Windows zusammen. Das Treiberpaket unterstützt Windows 2000, XP, Server 2003 und Vista und läuft auch auf den 64- Bit-Versionen.

Beim Druck wird der Magicolor 1600W 51 db(A) laut. Der Farblaserdrucker verarbeitet A5- und A4- sowie benutzerdefinierte Formate und Grammaturen von 60 bis 210 Gramm/qm. Die Papierkassette fasst bis zu 200 Blatt.

Das Gehäuse misst 275 x 396 x 380 mm und inklusive Tonerkartuschen wiegt das Gerät 14,4 kg. Die mitgelieferten Kassetten sind nur für 500 Seiten bei fünfprozentigem Farbauftrag gut. Die farbigen Ersatzkassetten werden mit Füllungen für 1.500 oder 2.500 Seiten angeboten, den schwarzen Toner gibt es nur mit 2.500-Seiten-Füllung. Preise für die Verbrauchsmaterialien liegen noch nicht vor.

Der Konica Minolta Magicolor 1600W ist ab sofort für rund 240 Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€

Orangensaft 13. Jan 2009

ohne Worte, dieser Beschiss hier. Tonerpulver kostet, kauft man ihn im Großhandel wenige...

fredfirst 12. Jan 2009

suche guten aber nicht zu teuren Multifunktions-Farblaser ! Faxfunktion braucht er nicht...

Sphinkter Ani 12. Jan 2009

Da kann ich dir die Seite http://www.druckerchannel.de empfehlen.

Andreas Heitmann 12. Jan 2009

... Du hast Recht! Dachte, bei den großen ist der voll. Na das war wohl mal. Jetzt darf...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
    XPS 13 (9380) im Test
    Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

    Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
    2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

      •  /