Abo
  • Services:
Anzeige

CrestaTV - programmierbarer Empfänger für TV, Radio und GPS

Crestatech plant Chips auch für Wimax und UMTS

Notebooks können mit einem einzigen programmierbaren Funkempfänger künftig GPS-Signale, analoges und digitales Fernsehen sowie Radio empfangen. Die Übertragungsformate sind dabei unerheblich, CrestaTV deckt ein breites Frequenzenspektrum ab.

Das kalifornische Unternehmen Crestatech will mit dem universellen Funkempfänger CrestaTV nebst zugehöriger Software den Fernseh-, Radio- und GPS-Empfänger zum Standard vor allem bei künftigen Notebooks machen. Bisher mussten PC- und Notebookhersteller für unterschiedliche Regionen wegen der verschiedenen analogen und digitalen TV- und Radio-Übertragungsformate jeweils unterschiedliche Tuner verbauen. Dazu kommen dann unter Umständen noch separate GPS-Empfänger.

Anzeige
CrestaTV-Referenz-Platinen
CrestaTV-Referenz-Platinen

Mit CrestaTV reicht jedoch eine kleine Platine mit einem analogem Funkchip und Interface-Chip (CTC 200/201), um in Verbindung mit multithreadingfähiger Signalverarbeitungssoftware in allen Regionen TV, Radio und GPS zu empfangen. Das spart laut Crestatech Geld und Platz - auch beim Kunden, der nicht mehr für unterschiedliche Regionen oder Standards verschiedene TV-Tuner bereithalten muss. Unterstützt werden Frequenzen zwischen 42 bis 864 MHz sowie das L1-Band. Der Stromverbrauch soll bei maximaler Last rund 500 mW betragen.

Eine Sammmlung von CrestaTV-Anwendungen ("CrestaWare") ermöglicht Empfang und Aufzeichnung von Fernseh- und Radiosendungen, über die GPS-Navigation lassen sich lokale Sender schneller ermitteln und elektronische Fernsehzeitungen werden unterstützt. In Verbindung mit Google-Maps können verschiedene ortsbezogene Dienste verwendet werden. Außerdem verbindet sich CrestaTV mit sozialen Netzwerken wie Facebook, um die Nutzer zusammenzubringen - etwa um gemeinsam fernzusehen und sich dabei auszutauschen.

CrestaTV soll auch Fernsehen, GPS und nutzergenerierte Inhalte verbinden
CrestaTV soll auch Fernsehen, GPS und nutzergenerierte Inhalte verbinden

Hersteller können CrestaTV auf PCI-Express-Karten, PCI-Mini-Express-Cards (PCIe) oder USB-Sticks unterbringen und damit Desktop- und Notebook-PCs unterstützen. Einsatz sollen die Chips auch in portablen Fernsehern finden. Bis es so weit ist, muss jedoch noch etwas gewartet werden - auf der CES 2009 wird CrestaTV zwar live demonstriert, Hersteller können jedoch erst ab dem zweiten Quartal 2009 mit Testmustern rechnen. Künftige Produkte von Crestatech sollen auch Datenfunkprotokolle wie Wimax und Wi-Fi 2.0 unterstützen, auch mit 3G/4G-Mobilfunknetzen könnten sie sich verbinden.

Programmierbare Funkchips sind seit längerem in Entwicklung, versprechen eine breitere, flexiblere Nutzung, machen technische Verbesserungen von Protokollen einfacher und könnten die Entwicklung des Datenfunks deutlich beschleunigen. Allerdings müssen sie auch deutlich mehr Rechenleistung aufweisen oder Berechnungen auslagern.

Nachtrag vom 9. Januar 2009, um 10:50 Uhr:
Crestatech hat gegenüber Golem.de einige offene Fragen zu den Funktionen und der Verfügbarkeit von CrestaTV beantwortet. So lassen sich zum Beispiel nicht alle Funktionen gleichzeitig nutzen. Erste CrestaTV-Produkte könnten noch Ende 2009 in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
blork42 09. Jan 2009

Falsch - Gerichtsurteil (war nur in einem Bundesland - aber man kann ja klagen...

blork42 09. Jan 2009

"Bitte Beitrag schreiben." <- nö

Polizeifunk 09. Jan 2009

Nein ist es nicht!

:-) 08. Jan 2009

Ab der Zwischenfrequenz wird es sicher digital weitergehen.

LX 07. Jan 2009

So ein programmierbarer Empfänger hat viele Einsatzmöglichkeiten. Zusammen mit einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Host Europe GmbH, Hürth
  4. NOWIS GmbH, Oldenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  2. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  3. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  5. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  6. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  7. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  8. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  9. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  10. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: HomePod vs Echo

    d0p3fish | 12:32

  2. Re: Ladeleistung

    gast22 | 12:30

  3. Der Akku wird zu schnell geladen

    MüllerWilly | 12:28

  4. Re: 1.000 kWh Akku?

    tribal-sunrise | 12:27

  5. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    emuuu | 12:20


  1. 12:22

  2. 10:48

  3. 09:02

  4. 19:05

  5. 17:08

  6. 16:30

  7. 16:17

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel