Abo
  • IT-Karriere:

EU-Wettbewerbshüter ermitteln gegen Chiphersteller

Durchsuchungen wegen des Verdachts auf Preisabsprache

Die EU-Kommission ermittelt gegen mehrere Chiphersteller wegen des Verdachts auf Verstöße gegen die Wettbewerbsrichtlinien der Gemeinschaft. Europäische und nationale Ermittler durchsuchten deshalb die Geschäftsräume von mehreren Unternehmen, darunter auch die von Infineon.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit Vertretern der nationalen Wettbewerbsbehörden durchsuchten EU-Ermittler die Geschäftsräume von mehreren Herstellern von Chips für Smartcards. Wie die Kommission heute mitteilte, fanden die Aktionen bereits am 21. Oktober 2008 statt. Mit solchen unangekündigten Durchsuchungen leitet die Wettbewerbsbehörde nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen ein mutmaßliches Kartell ein.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Die EU-Wettbewerbshüter glauben, dass die betreffenden Unternehmen gegen die europäischen Wettbewerbsregeln verstoßen haben. Sie sollen Preisabsprachen getroffen, Kunden aufgeteilt und Betriebsgeheimnisse ausgetauscht haben. Einen Termin, wann die Untersuchungen gegen die Chiphersteller abgeschlossen sein werden, nannte die EU-Kommission nicht.

Nach Informationen der Wirtschaftszeitung Financial Times Deutschland handelt es sich um Infineon, das französisch-italienische Unternehmen STMicroelectronics, NXP aus den Niederlanden sowie den japanischen Hersteller Renesas. Die Geschäftsräume von Infineon in München seien zwei Tage lang durchsucht worden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten

c-t-x 08. Jan 2009

Na was meinst Du denn was sich unter den Kontakten einer Geldkarte o.ä. verbirgt?


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /