Abo
  • Services:
Anzeige

Intel: Umsatz bricht um 23 Prozent ein

Hohe Abschreibung auf WiMAX-Netzbetreiber Clearwire

Beim weltgrößten Prozessorhersteller Intel ist der Umsatz um 23 Prozent eingebrochen. Das Unternehmen legte den vorläufigen Geschäftsbericht für sein viertes Quartal 2008 vor. Zugleich schrieb Intel auf seine Beteiligung an Clearwire 950 Millionen US-Dollar ab.

Intels Umsatz ist im vierten Quartal um 23 Prozent auf 8,3 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Das geht aus dem vorläufigen Bericht für das vierte Quartal hervor, den der US-Konzern heute vorlegte. Damit liegt Intel unter den eigenen, bereits nach unten korrigierten Prognosen vom 12. November 2008.

Anzeige

Bereits im November 2008 hatte Intel die Prognosen zurückgesetzt: Zu der Zeit stutzte Intel das Umsatzziel auf 8,7 bis 9,3 Milliarden US-Dollar. Die Ausgaben für Akquisitionen, Forschung und Entwicklung sanken im vierten Quartal auf circa 2,6 Milliarden US-Dollar und lagen damit unter früheren Schätzungen von 2,8 Milliarden US-Dollar.

Zugleich schrieb Intel auf seine Beteiligung an dem WiMAX-Netzbetreiber Clearwire im vierten Quartal 950 Millionen US-Dollar ab.

Endgültige Zahlen für das vierte Quartal legt Intel am 15. Januar 2009 vor.


eye home zur Startseite
blork42 08. Jan 2009

da steckt doch sicher AMD dahinter, das in Wirklichkeit der Monopolist ist und für das...

zzzzzzzzz 08. Jan 2009

Ich sag Dir wie: Das Volk muß die Machthaber per Verfassung direkt absetzen können, wenn...

Hauskäufer 08. Jan 2009

Was aber, wenn 80% der Otto-normalverbraucher mit dem was da ist zufriednen sind ? Wenn...

Kontergewicht 08. Jan 2009

Nicht unbedingt. Rückläufiger Umsatz kann man teilweise (nicht immer) auch mit schwacher...

rXX 08. Jan 2009

Denoch: Ich glaub es Hack, die comments sind nicht dazu da das du werbung zu deinem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  2. sedApta advenco GmbH, Gießen
  3. Capio Deutsche Klinik GmbH, Fulda
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Ende 2017 kein LTE... ohne Worte!

    blaub4r | 19:58

  2. Re: Empfänger

    red creep | 19:56

  3. Re: habe es gestern getestet...

    Steffo | 19:54

  4. Hätte ich auch gern...

    XxXXXxxXxx | 19:50

  5. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    pythoneer | 19:42


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel