Abo
  • Services:

Spreefone: Handytarif mit kostenlosem Berlin-Portal

Portal bietet Nachrichten, Wetterberichte sowie ortsabhängige Dienste

In der Region Berlin geht mit Spreefone ein neuer Prepaid-Tarif für Handykunden im Vodafone-Netz an den Start. Das von Moconta realisierte Angebot umfasst ein kostenlos mit dem Handy nutzbares Portal, das wichtige regionale Informationen bereithält und ortsabhängige Dienste bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spreefone-Portal ist unter der Adresse Spreefone.mobi erreichbar und mit einer Spreefone-SIM-Karte kostenlos vom Handy aus nutzbar - zumindest innerhalb Deutschlands. Bei einem Auslandsaufenthalt fallen zusätzliche Gebühren an, wenn das Portal über das Handy besucht wird. Das Portal soll den Kunden vornehmlich mit lokalen Informationen rund um Berlin versorgen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Dazu bietet das Portal Nachrichten vom Tagesspiegel, die Fahrplanauskunft der BVG sowie Wetterberichte und Verkehrsinformationen aus der Region. Über das kulturelle und gastronomische Angebot in Berlin informiert die Stadtillustrierte zitty, die auch Einkaufshinweise bietet. Der Großteil der Daten steht auch abhängig vom aktuellen Standort zur Verfügung, so dass nicht umständlich Adressen eingetippt werden müssen. Mit einem Klick sieht der Nutzer, welche Kinos, Restaurants, Apotheken, U-Bahn-Stationen oder Ähnliches in der Nähe liegen. Außerdem können Sparkassenkunden über das Portal Filialen finden sowie ihre Bankgeschäfte über das Handy abwickeln.

Die kostenlose Nutzung des Spreefone-Portals ist nur mit dem vorinstallierten Handybrowser möglich. Falls das Portal etwa mit Opera Mini besucht wird, werden diese Zugriffe berechnet. Sobald der Nutzer den kostenlos nutzbaren Bereich des Portals verlässt, wird der Kunde darauf hingewiesen. Außerhalb des Portals verlangt der Anbieter 49 Cent für jedes übertragene MByte, die Taktung erfolgt in 10-KByte-Schritten.

Telefonate zu anderen Spreefone-Anschlüssen kosten in der Minute 5 Cent und netzinterne Kurzmitteilungen werden ebenfalls mit 5 Cent berechnet. Anrufe in andere deutsche Netze kosten 15 Cent pro Minute. Der SMS-Versand zu anderen Mobilfunkrufnummern schlägt mit 15 Cent pro Nachricht zu Buche, eine Kurzmitteilung ins deutsche Festnetz kostet 20 Cent. Die Gesprächsminute wird immer voll abgerechnet und Abfragen der Mailbox sind kostenlos. Für Anrufe bei der Hotline verlangt der Anbieter 49 Cent pro Minute. Der MMS-Versand kostet einheitlich 39 Cent pro Botschaft.

Das Spreefone-Starterset ist ab sofort zum Preis von 9,95 Euro zu bekommen. Im Preis ist ein Startguthaben von 5 Euro enthalten. Außer über die Spreefone-Webseite kann das Starterset auch im Berliner Zeitungshandel gekauft oder telefonisch bestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Erklaerbmaehr 08. Jan 2009

Weiß nicht so genau ob du das meintest, mit 'selber drauf gekommen', aber ziemlich sicher...

MAXXIM 08. Jan 2009

MAXXIM www.maxxim.de 8CT in alle Netze rund um die Uhr und SMS für 8CT MMS für 39CT

aus berlin... 07. Jan 2009

...steht seit jahren an jeder ecke ein pissoir mit angeschlossen internetzugang, wo...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /