Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech klagt über schwaches Weihnachtsgeschäft

In der Krise werden 500 Arbeitsplätze abgebaut

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech steckt in der Krise. Nach einem schwachen Weihnachtsgeschäft sollen 500 der 3.500 festen Arbeitsverträge im Unternehmen beendet werden.

Der Schweizer Peripheriehersteller Logitech gibt erneut eine Gewinnwarnung heraus und plant einen Stellenabbau. Das Unternehmen beschäftigt circa 9.000 Menschen, in den chinesischen Werken der Subunternehmen gibt es 5.000 Arbeiter. Von den 3.500 Festangestellten sollen nun 15 Prozent gehen. In China gebe es keinen Stellenabbau, erfuhr Golem.de aus dem Unternehmen. "Die Subunternehmer-Beschäftigen sind nicht betroffen", hieß es. Produziert wird auch im kalifornischen Fremont.

Anzeige

"Im Dezember hat sich das Marktumfeld deutlich verschlechtert", sagte Firmenchef Gerald P. Quindlen. Das Weihnachtsgeschäft sei schwach ausgefallen, so der weltgrößte Produzent von Computermäusen. In den kommenden Monaten erwartet die Firma mit Sitz in Romanel-sur-Morges im Waadtland eine weitere Verschlechterung des Umfelds. In allen Regionen und bei allen Absatzkanälen habe die Nachfrage nachgelassen, die Handelspartner hätten die Lagerbestände reduziert.

Die bereits im Oktober 2008 nach unten korrigierten Ziele für Umsatz und Gewinn gibt Logitech damit auf. Wegen der Unsicherheiten wurde keine neue Prognose für das Ende März 2009 endende Geschäftsjahr 2008/2009 mehr vorgelegt. Bisher hatte Logitech für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von bis zu 8 Prozent und eine Steigerung des Gewinns vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 3 bis 5 Prozent in Aussicht gestellt.

"Wir sind jedoch in einer stärkeren Position als unsere Konkurrenten", so ein Sprecher. Das Unternehmen sei schuldenfrei, habe hohe Rücklagen und nehme der Konkurrenz weiter Marktanteile ab. Die Geschäftszahlen für das dritte Quartal sollen am 20. Januar 2009 veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
Eggi 09. Jan 2009

eben: logitech hat ja noch im angebot, keine ahnung wie ihr drauf kommt ,dass die nicht...

klemme61 09. Jan 2009

hehe der einzige Grznd warum ich hier bin

Eggi 08. Jan 2009

das ist ja NUUUR bei logitech so :-) ausserdem lieber vorher ein paar entlassen als zu...

MaryAngel 08. Jan 2009

Ich stimme zu, die Preise sind wirklich teilweise überzogen. Wenn man nach den Preisen...

Hunde Anleinen 08. Jan 2009

^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. MEIERHOFER, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  2. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  3. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  4. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  5. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  6. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  7. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  8. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  9. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  10. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    jo-1 | 13:05

  2. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    Test_The_Rest | 13:02

  3. Als aktuellen Spiele-PC ungeeignet.

    Gucky | 13:00

  4. Re: 5000 USD = 5500 EUR ?

    My1 | 12:57

  5. Re: Photovoltaikanlage zum Laden nutzen ?

    bernd71 | 12:57


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:07

  5. 11:22

  6. 11:07

  7. 10:50

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel