Abo
  • IT-Karriere:

HDMI über WLAN

Full-HD-Übertragung nicht über UWB, sondern WLAN nach IEEE 802.11n

Auch über WLAN nach 802.11n sollen sich HDMI-Signale bald drahtlos im ganzen Haus verteilen lassen. Die WLAN-Chips will Celeno liefern, die Videochips stammen von Cavium. So soll eine nahezu verzögerungs- und verlustfreie Übertragung mit bis zu 1080p60 möglich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Geht es nach den Chipentwicklern Celeno Communications und Cavium Networks, so könnten Fernseher in Zukunft über standardkonforme WLAN-Chips hochauflösendes HDMI-Video etwa von Blu-ray-Playern oder Spielekonsolen empfangen. Die Funktechnik dazu bietet Celeno Unterhaltungselektronikherstellern mit seiner zum 802.11n-WLAN-Standard konformen HDMI-Funkvernetzung "OptimizAIR Wi-Fi HD".

Stellenmarkt
  1. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Mittels vier MIMO-Antennen und Beam-Forming soll die Full-HD-Übertragung nicht nur innerhalb eines Zimmers stabil erfolgen, sondern auch innerhalb der Wohnung in andere Zimmer. Für die WLAN-gestützte HDMI-Übertragung von Celeno muss deren Technik nur das Quellsignal versenden, im empfangenden Fernseher kann auch ein 802.11n-WLAN-Chip von einem anderen Hersteller seinen Dienst verrichten.

Celenos Referenzdesign basiert auf dem eigenen WLAN-SoC (System-on-Chip) CL1300 und einem Full-HD-fähigen H.264-Videoprozessor von Cavium Networks, dem PureVu CNW3602. Letzterer kann einen einzelnen 1080p60-Stream oder zwei 1080p30/i60-, 720p60/30- oder SD-Streams (480p) verarbeiten. Außerdem kann er einen Full-HD-Stream auf vier separate 720p-Streams verteilen.

Beim Neukomprimieren (Packen/Entpacken) eines 1080p60-Signals zur Anpassung auf die zur Verfügung stehende Bandbreite soll die Verzögerung bei unter einer Sekunde liegen, so dass auch Konsolenspiele laut Celeno nicht merklich beeinträchtigt werden. Dafür sorge Caviums auf niedrige Latenzzeiten optimierter H.264-Codec. Für Fans des hochauflösenden Heimkinos relevant: Die Videoqualität soll durch die Neukomprimierung nicht wahrnehmbar abnehmen.

Celeno bewirbt seine HDMI-über-WLAN-Lösung für die Übertragung sowohl innerhalb eines Zimmers als auch der ganzen Wohnung. Einerseits könnte dadurch auf das Verlegen von HDMI-Kabeln zwischen Abspielgeräten und hochauflösenden Flachbildfernsehern verzichtet werden. Anderseits ließen sich Aufzeichnungen des digitalen Videorekorders auf Fernseher in der ganzen Wohnung verteilen. Spielekonsolen müssten nicht mehr in dem Raum stehen, in dem der oder die Spieler sitzen.

Demonstriert wird die HDMI-Übertragung mittels WLAN auf der CES 2009 - das Videosignal einer Playstation 3 wird dabei drahtlos zu einem Fernseher übertragen. Gezeigt wird das laut Hersteller sowohl mit Spielen als auch mit Blu-ray-Filmen. Ob und ab wann die Technik in künftiger Unterhaltungselektronik landet, bleibt abzuwarten - einige Partner wollen Celeno und Cavium bereits haben.

Celeno wurde 2005 gegründet und ist weltweit aktiv. Zu den Investoren des Unternehmens zählen Cisco Systems, Greylock Partners und Pitango Venture Capital.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 299,00€
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

tonydanza 08. Jan 2009

Also hier im Altbau bekomm ich noch nichtmal vollen Downloadspeed über WLAN hin. Am Kabel...

LAN Junkie 07. Jan 2009

Mir würde es nur um eine einfache Möglichkeit gehen Ton, Bild, Daten über ein Medium zu...

Himmerlarschund... 07. Jan 2009

Dem ist nichts hinzuzufügen. Ärger dich doch schwarz, ist mir latte und wenn das was ich...

Sebastian... 07. Jan 2009

Genau, z.B. Musikspiele, wo jede Millisekunde zählt. Naja nicht jede, aber immerhin in...

OxKing 07. Jan 2009

Erinnert mich auch immer an die Bundeswehr EPA Gulaschmenüs: "Kann ohne wesentliche...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /