Abo
  • Services:

Medienkonzern Hearst übernimmt 1Up.com

Aus für das EGM-Magazin

Der Medienkonzern Hearst (Cosmopolitan, Esquire) übernimmt für sein Spielemedien-Netzwerk UGO.com den bisherigen Konkurrenten 1Up.com von Ziff Davis. Der Kauf bedeutet gleichzeitig das Aus für das legendäre US-Printmagazin Electronic Gaming Monthly.

Artikel veröffentlicht am ,

US-Spielemagazin 'EGM'
US-Spielemagazin 'EGM'
Für eine nicht genannte Summe kauft die Hearst Corporation, einer der größten amerikanischen Medienkonzerne mit Sitz in New York, das bislang zu Ziff Davis gehörende Spielepresse-Netzwerk 1Up.com mitsamt dessen Portalen Gamevideos.com, MyCheats.com und Gametab.com. Die Onlinemedien sind künftig Teil von UGO.com, einem ebenfalls auf Computer- und Videospiele spezialisierten Netzwerk, das Hearst Mitte 2007 übernommen hatte und zu dem unter anderem der etablierte Branchendienst Bluesnews.com gehört.

Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Ein Großteil der Angestellten von 1Up.com wird von Hearst mit übernommen. Rund 30 der verbliebenen Mitarbeiter hat Ziff Davis laut einem Bericht auf Gamasutra mit sofortiger Wirkung entlassen.

Gleichzeitig mit der Übernahme schließt Ziff Davis das Spiele-Printmagazin Electronic Gaming Monthy (EGM) - eines der traditions- und einflussreichsten Magazine im US-Spielemarkt. "Die Nachfrage nach Print nimmt bei Werbepartnern und Lesern weiterhin ab. Außerdem stehen die Inhalte, die bislang von 1Up.com für das Magazin produziert wurden, nicht mehr zu Verfügung, weshalb es für uns keinen Sinn hat, in diesem Markt zu bleiben", begründet Jason Young, Chef von Ziff Davis, den Schritt in einer Mail an seine Ex-Angestellten.

Die Übernahme von 1Up.com durch Hearst bestätigt den Trend, dass sich etablierte und stark auf den Massenmarkt fokussierte Medienunternehmen in die Spielepresse einkaufen. Erst im Februar 2005 hatte etwa die News Corporation von Robert Murdoch (Premiere, Jamba, 20th Century Fox) für rund 650 Millionen US-Dollar die Mehrheit am Spielemedien-Netzwerk IGN.com übernommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  2. 0,00€
  3. 0,00€
  4. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)

Leser_08/15_ 07. Jan 2009

Die Onlinewerbung empfinde ich zur Zeit bei solchen Seiten als ziemlich nervig und als...

Leser_08/15_ 07. Jan 2009

Leider nutzen solche Webseiten immer noch veraltete Webstrukturen, Techniken usw. Bei...

Siga 07. Jan 2009

Es gibt/gab eine US-Spielezeitschrift, die für $ 30-40 als Europa-Abo zu haben war. Ich...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /